Meine Bronzersammlung: Vergleich und Swatches

Werbung durch Markennennung


Wie oft wurde ich gefragt, doch mal meine liebsten Bronzer in einem Blogpost zu zeigen, warum auch immer habe ich es immer vor mich hergeschoben aber da ich solche Blogposts ebenfalls gerne lese, möchte ich euch heute gerne meine kleine und überschaubare Bronzersammlung zeigen. Für einen absoluten Beautysuchti empfinde ich meine Sammlung als recht klein, so habe ich in diesen Post "nur" Bronzer aus dem Standardsortiment mit aufgenommen (bis auf eine Ausnahme) und auch auf Bronzer in Paletten habe ich verzichtet.

Für mich sind Bronzer ein absolutes Pflichtprodukt in meiner Schminkroutine. Ein Tag ohne Bronzer, gibt es bei mir nicht, zumindest wenn ich geschminkt bin. Da ich eine richtige Blassnase bin, ist es für mich besonders wichtig, dass ich wenigstens etwas Wärme im Gesicht habe. ABER gerade bei so hellen Typen wie ich das bin, ist es gar nicht mal so einfach einen geeigneten Bronzer zu finden. Die meisten Bronzer sind doch zu warm, dunkel oder zu orange. Für mich muss ein Bronzer dezent und leicht auf der Haut liegen, eben eine natürliche Wärme im Gesicht erzeugen und nicht wie ein brauner Balken auf dem Gesicht liegen. Bei zu intensiven Produkten sieht man doch schnell "zu künstlich" aus, was mir persönlich nicht gefällt.

Gerade aus diesem Grund ist meine Sammlung doch im Vergleich zu anderen Make Up Kategorien sehr überschaubar, da es für meinen Typ selten den passenden Farbton gibt, dennoch hat sich in den letzten Jahren (vor allem in den letzten 1,5 Jahren) doch eine kleine Sammlung mit Lieblingen angesammelt, die ich euch heute gerne zeigen möchte.






Physicians Formula Butter Bronzer - Light Bronzer 14,99 €


Als Physicians Formula seinen ersten Bronzer gelauncht hat, ist die Beautywelt kurz ausgerastet. Der Geruch, das Finish, die Farbe und die Haltbarkeit, hier scheint alles gestimmt zu haben. Damals vor etwas 3 Jahren gab es nur einen einzigen Farbton, mittlerweile hat Physicians Formula glücklicherweise sein Sortiment um weitere Farben erweitert. So habe ich mir bei einer kürzlichen Prozenteaktion den Light Bronzer gesichert und seitdem in (fast) täglicher Benutzung. Die Butter Bronzer haben eine ordentliche Pigmentierung, so dass man nur sehr wenig Produkt benötigt, gleichzeitig sind diese Bronzer super, super weich und zart und lassen sich so wunderbar verblenden und erzeugen keine Kanten, was optisch so wirkt, als würde das Produkt mit der Haut verschmelzen. Gerade für mich und meinen Hauttyp ist der Butter Bronzer in Light Bronzer nahezu perfekt. Auch wenn er für ganz helle Blassnasen dann aber doch noch etwas dunkel ist (zumindest, wenn man auf einen natürlichen Bronzy Look steht.



Physicians Formula Butter Bronzer - Bronzer 14,99 €


Das Original, DER Butter Bronzer von Physicians Formula mit dem der Hype um die Marke und den Bronzer angefangen hat. Auch wenn ich mittlerweile lieber auf den Light Bronzer zurückgreife, benutze ich den klassischen Butter Bronzer immernoch äußerst gerne. Natürlich ist der Farbton doch nochmal dunkler und ich muss hier wirklich aufpassen, dass ich nicht zu viel Produkt verwende. Was mir aber einfach unglaublich zusagt an diesen Butter Bronzern, ist diese sehr leichte und super weiche Konsistenz des Produkts, was den Auftrag schön leicht macht, so ist das verblenden auf der Haut eine Leichtigkeit. Wer kennt es nicht, dass die Haut nach dem Foundationauftrag noch leicht feucht ist und gerade Puderprodukte (Bronzer, Blush, Highlighter) schnell fleckig und ungleichmäßig auf der Haut wirken. Dennoch muss ich ehrlich gestehen, dass ich den normalen Butter Bronzer seit ich die hellere Variante besitze deutlich seltener verwende, da ich hier einfach mit der Pigmentierung aufpassen muss.



Benefit Hoola Bronzer , 30,00 €


Heute 2019, schwimmen wir in einem Bronzerangebot. Egal ob Drogerie oder Highend, jede Marke hat ein ausgesprochen großes Angebot and Bronzern in ihrem Sortiment. Vor ein paar Jahren sah das ganze noch ganz anders aus. Noch vor 4,5 Jahren gab es nur wenige Bronzer und verschiedene Farbunterschiede waren wirklich eine Seltenheit. Ganz groß "en Vogue" war damals der Hoola Bronzer von Benefit , damals habe ich ihn täglich mit großer Freude benutzt. Er ist zwar im Farbton für mich schon fast zu dunkel, da die Pigmentierung allerdings etwas "sheerer" ist, lässt sich der Bronzer sehr gut einarbeiten und ist durchaus auch für hellere Typen geeignet. Noch immer trage ich ihn sehr sehr gerne und bin vor allem auch durch die sehr gute Haltbarkeit sehr angetan. Ein Klassiker, der auch in der "heutigen" Zeit noch super funktioniert. 




L.O.V. x Hatice Schmidt - Bronze die Wand an 10,95 €*


Hier kommt das bereits erwähnte, limitierte Schätzchen, das ich in den Blogpost mit aufgenommen habe. Als im letzten Jahr die L.O.V. x Hatice Schmidt Kollektion gelauncht wurde, ist der Hype nur so ausgebrochen, innerhalb kurzer Zeit war gefühlt die komplette Kollektion ausverkauft und die Nachfrage definitiv höher als das Angebot. Vor ca. 2 Wochen gab es dann glücklicherweise einen Restock der Kollektion und auch hier war vor allem der Bronzer sehr schnell ausverkauft. Auch ich bin ein großer Fan des Bronzer Bronze die Wand an und finde ihn gerade für hellere Typen perfekt. Er ist nicht zu warm aber auch nicht zu kühl und hat hier eine gute Mischung aus beiden Komponenten, so dass man sehr gut mit ihm arbeiten kann, ohne dass man gleich "overbronzed" aussieht. Ich vermute (ich habe keine Bestätigung und belasse es hier nur auf einer persönlichen Vermutung), dass L.O.V. plant, diesen Bronzer in das Sortiment aufzunehmen, deshalb habe ich diesen Bronzer "vorsichtshalber" in diesen Post mit eingebaut. 




Maybelline City Bronzer - Light Bronzer , 06,95 €


Ihr glaubt nicht was ich für innerliche Freudensprünge gemacht habe, als vor einigen Wochen Maybelline die neuen City Bronzer gelauncht hat und hier auch eine (für die Drogerie) gute Auswahl an Farben gelauncht hat. Der Farbton Light Bronze ist sogar der hellste Bronzer in meiner Sammlung und somit wirklich perfekt, zumal er preislich natürlich auch absolut pasabel ist. Ein absoluter "Geheimtipp".




Too Faced - Milk Chocolate Bronzer , 30,95 €


Wer mrsannabradshaw regelmäßig liest weiß, dass dieser Bronzer meine große Liebe ist. Für mich und meine Ansprüche von einer dezenten, matten Bräune ist dieser Bronzer einfach eine Perfektion. matt, hell, leicht kühl mit einer mittleren aber dennoch leicht sheeren Deckkraft, einfach nur perfekt. Es gibt kein Bronzerprodukt, dass ich lieber und häufiger benutze. Wundert euch nicht, wenn ihr nach dem Produkt sucht, im letzten Jahr hat Too Faced das Design und die Aufmachung der Bronzer geändert.


Hier seht ihr auch nochmal alle Bronzer geswatcht, wobei ich Bronzerswatches nicht unbedingt aussagekräftig finde, da man eben den Bronzer recht großflächig verblendet, dass das Ergebnis auf der Haut deutlich "schwächer" rüberkommt, sofern man eben eine natürlich "Bräune" bevorzugt.


Butter Bronzer // Butter Bronzer Light Bronze // Hoola Bronzer // Bronze die Wand an // City Bronzer // Milk Chocolate Soleil Bronzer


Bronzer sind für mich Pflicht in meiner täglichen Schminkroutine. Da ich wirklich sehr blass bin, gibt mir dieses Produkt einfach eine schöne Frische in mein Gesicht, so dass ich nicht ganz so "fahl", "bleich" und "krank" aussehe. Mit meiner Sammlung bin ich sehr zufrieden. Ich bin froh. dass es mittlerweile in der Beautybranche auch für hellere Typen eine gute Auswahl gibt, so dass mittlerweile jeder Hauttyp fündig wird. 



Welche Bronzer benutzt ihr gerne?




*PR Sample

Kommentare

  1. Vielen Dank für den Vergleich - habe vor ein paar Tagen erfolglos nach Vergleichsswatches zwischen dem Hatice-Schmidt-Bronzer und den Physicians-Formula-Bronzern gesucht und NIRGENDS etwas gefunden :D

    Meine Bronzer sind leider alles LE-Produkte ... nur wenige sind kühl genug, dass meine Haut damit nicht einfach nur dreckig aussieht.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Farbvergleich. Ich hab recht lange gefunden um mein Produkt zu finden. Bei mir war es ein limitiertes von P2 das es leider nicht mehr zum kaufen gab als ich ein Back Up wollte. Aber ich komme auch sehr gut mit W7 Honunulu (Dupe zu Hoola) zurecht.
    Was Physicians Formula betrifft bin ich etwas verwirrt. Ist "Light", also der neue, nun der dunkleren von beiden? Der hellere wär mir nämlich zu hell.

    AntwortenLöschen