Dose of Colors Liquid Matte Lipstick - Kiss of Fire

Werbung durch Markennennung


Jedes Mal, wirklich jedes Mal wenn ich in den USA einen Ulta (amerikanische Parfumerie) aufsuche, bleibe ich förmlich an der Dose of Colors Theke kleben und swatche mich durch die Liquid Lipsticks der Marke. Kaum eine Marke fasziniert mich bei Liquid Lipsticks mehr, wie eben Dose of Colors. Warum? Weil es hier angefangen von neutralen Farben auch ganz außergewöhnliche Eyecatcher gibt. Zudem bin ich ein großer Fan des Packagings. Ende vom Lied, einen neue Farbe musste mit, so habe ich mich diesmal für den Farbton Kiss of Fire entschieden, den ich euch in diesem Post vorstellen möchte.




Das Liquid Matte Lipstick Sortiment umfasst ingesamt mehr als 30 Farben, was eine ordentliche Hausnummer ist, so findet man angefangen von Nudetönen, Mauvetönen, Pinktöne und Rottönen, wirklich alles was das Herz begehrt. Mir haben es hier ganz besonders die Rottöne der Liquid Matte Lipsticks angetan, das sie wirklich allesamt sehr außergewöhnlich sind und einfach auffallen. Gefällt mir auf Instagram ein Tragebild eines roten Lippenstifts, ist es zu 90% fast immer ein roter Liquid Lipstick von Dose of Colors. Nachdem ich alle Rottöne geswatcht habe, habe ich mich letztendlich für Kiss of Fire entschieden. 

Kiss of Fire würde ich als intensives, leuchtendes, leicht pinkstichiges Rot beschreiben, ein Rot mit dem man garantiert auffällt. Die Konsistenz der Dose of Colors Liquids ist etwas "zäher" als die meisten Liquid Lipsticks. Um ein optimales, gleichmäßiges Ergebnis auf den Lippen zu erreichen, würde ich hier auf jeden Fall dazu raten, genug Produkt abzustreifen, dass man nur noch ein Hauch Produkt auf dem Applikator hat, was absolut ausreichend ist, weil die Liquids extrem pigmentiert sind. Durch den leicht geschwungenen Flockapplikator lässt sich der Liquid Lipstick optimal und vor allem gleichmäßig auftragen, da er sich sehr gut an die Lippenform anpasst, ein Lipliner ist somit eher nicht notwendig. Bleibt man bei einer dünnen Schicht, trocknet der Liquid Lipstick sehr schnell fest an und bleibt auch stundenlang auf den Lippen. Ich bin mit über 5 Stunden gut gefahren aber wie immer bei Liquid Lipsticks sei auch hier gesagt, dass ölige und fettige Speisen nicht so gut mit Liquid Lipsticks harmonieren. 

Das Tragegefühl ist für mich absolut ok, natürlich merkt man, dass man ein mattes Produkt auf den Lippen trägt aber ich würde das Gefühl nicht als austrocknend bezeichnen. 











 Ich bin absolut verliebt in diese WOW Farbe. Für mich ist Kiss of Fire DAS perfekte Rot, hinzu kommt die perfekte Konsistenz dieser Liquid Lipsticks, die das Ergebnis auf den Lippen nahezu makellos aussehen lassen. Schon jetzt würde ich den Farbton zu meinen liebsten Rottönen zählen. 

Wie gefällt euch der Farbton? Habt ihr auch Liquid Lipsticks von Dose of Colors?

Tarte Rainforest of the Sea™ seaglass eyeshadows (Review)


Werbung durch Markennennung


Die letzten Tage in den USA beinhalten IMMER, wirklich immer, innerliche Panikattacken, die mich dazu "zwingen", nochmal täglich zu Sephora und Ulta zu gehen. Man könnte ja noch irgendwas übersehen haben oder etwas verpasst haben. Genau so erging es mir natürlich wieder in diesem Jahr. Ich muss aber dazu sagen, dass gerade im Januar, vor allem Mitte Januar einige Produkte gelauncht werden, wie eben die Rainforest of the Sea seaglass eyeshadows von Tarte, die ich bei einem meiner letzten Sephora Besuche entdeckt habe. 
Mit den Lidschatten ist Tarte auf den Zug der Liquid Eyeshadows aufgesprungen und hat hier mit ihrer Rainforest of the Sea Reihe eine kleine aber feine Auswahl an Liquid Eyeshadows auf den Markt gebracht. 
Als ich den Aufsteller der Produkte gesehen habe, war ich direkt schockverliebt und habe hin und her geswatcht und war in einem exzessivem Zustand zwischen Begeisterung und innerlichem "ich muss sie alle haben" Gefühl. In einem Moment von Vernunft habe ich mich beim Anblick meiner Swatchhand dann aber erstmal für einen Farbton entschieden und den Farbton golden hour ausgewählt, als nach Stunden meine Swatchhand immernoch gleich aussah und der Effekt der Lidschatten noch immer außergewöhnlich intensiv war, kam dann der Zustand der "Reue", gerade der Farbton life's a beach hat es mir auf meiner Swatchhand besonders angetan. Also bin ich am letzten Tag nochmals mit Freund und Hunden im Gepäck, zum nächsten Sephora gefahren (nachdem ich beim viel näheren Ulta keinen Erfolg hatte) und habe mir den gewollten Farbton ebenfalls gekauft (verrückt, verrückt, verrückt). Jetzt drei Wochen später, bin ich noch immer schwer verliebt in die seaglass shadows und möchte euch beide Farben heute gerne vorstellen.



Insgesamt gibt es 6 verschiedene Farbtöne der seaglass eyeshadows, auch wenn die Auswahl im Vergleich zu anderen Marken etwas kleiner ist, findet man für den ersten Launch eine recht gute Auswahl an Farben. So gibt es neutralere Rosé- oder Champagnertöne aber eben auch die etwas außergewöhnlichen Blau- und Türkistöne, die man bei vergleichbaren Liquid eyeshadows eher seltener vorfindet. Die seaglass shadows befinden sich in einem transparenten Kunststoffbehältnis, so dass man die Farbe und auch das Finish (Tarte unterscheidet hier zwischen einem Glitterfinish und einem holografischen Finish) sehr gut erkennen kann. Durch den vergoldeten Kunststoffdeckel bekommt das Produkt zudem eine elegante optische Note. Mich erinnert das Design und die Verpackung übrigens sehr stark an eine klassische Lipglossverpackung. Der Flacon des Produkts hat eine optimale Größe, um ihn platzsparend zu verstauen oder aber in der Kosmetiktasche zu transportieren, was für mich als Sammler natürlich immer ein nicht zu vernachlässigender Fakor ist.

Das Produkt wird ganz klassisch mit einem Flockapplikator entnommen, der im Vergleich zu anderen Liquid Eyeshadows allerdings eine beidseitige, flache Form hat, so dass man den Lidschatten gut und vor allem gleichmäßig auftragen kann. Insgesamt sind in den seaglass eyeshadows übrigens 3,5g enthalten (1 Gramm weniger als Stila), zudem sind die seaglass eyeshadows vegan.

Tarte beschreibt diese flüssigen Lidschatten als eine "liquid to powder" Formel, wobei ich hier ehrlicherweise sagen muss, dass ich in keiner Form eine pudrige Konsistenz erkennen konnte. Die konsistenz der seaglass eyeshadows ist eher etwas zäher, als wässrig flüssig, was seine Vor- und Nachteile hat. Die Konsistenz hat natürlich den Vorteil, dass der Lidschatten eine unglaublich intensive Pigmentierung hat und das Finish intensiv metallisch / schimmernd rüberkommt, dennoch muss man aber bei einer solchen Konsistenz auf dem Auge vorsichtig mit dem Auftrag sein, so empfiehlt es sich, das Produkt zunächst mit dem Applikator in einer dünneren Schicht (dabei kann vor dem Auftrag ruhig Produkt am Flacon abgestreift werden) auf das Auge aufzutragen, anschließend lässt sich der Lidschatten am Besten mit dem Finger in leicht tupfenden Bewegungen und wenig Druck verblenden, so wird weder der Effekt noch die Farbe genommen. Besonders überrascht hat mich auch das schnelle Antrocknen. So wird das Produkt recht schnell fest auf dem Auge und bleibt so über Stunden an Ort und Stelle und behält selbst nach 8,9 Stunden noch seine intensive Farbabgabe und das auffällige Finish. Wie die Farben life's a beach und golden hour aufgetragen aussehen, möchte ich euch nun gerne zeigen.



Life's a beach



life's a beach hat mich schon beim ersten Swatch überzeugen können. Die perfekte Mischung zwischen blau und türkis und einem goldenen Schimmer, was aufgetragen einen wunderschönen Duochrome Effekt mit einer metallischen Note ergibt, sehr intensiv und vor allem besonders. Dennoch muss ich leider sagen, das gerade diese wunderschöne Farbe auf dem Auge etwas schwieriger ist. So würde ich gerade hier empfehlen, vor dem Auftrag einen Primer zu verwenden und eine farbliche Base aufzutragen, da hier doch im Auftrag sheere Stellen entstehen können, die durch die farbige Base besser ausgeglichen werden. Dennoch lässt sich diese kleine Schwachstelle für mich verzeihen, da mir einfach der Farbton und vor allem der Effekt durch die Kombination der Farben so unglaublich gut gefällt und das Produkt sehr besonders macht. Für Fans von außergewöhnlichen und besonderen Farben, ein absolutes Must Have. 




Inhaltsstoffe life's a beach

life's a beach Ingredients: Isododecane, calcium sodium borosilicate, ethylene/propylene copolymer, isohexadecane, di-C20-40 alkyl dimer dilinoleate, silica, isobutylmethacrylate/bis-hydroxypropyl dimethicone acrylate copolymer, isostearyl lactate, tin oxide, polyethylene, phenoxyethanol, tocopheryl acetate, methicone, cocos nucifera (coconut) oil, algae extract, gardenia taitensis flower extract, tocopherol, titanium dioxide (CI 77891), blue 1 lake (CI 42090), red 40 lake (CI 16035).











Golden Hour



Kommen wir zu meinem Highlight, golden beach. Der Farbton mag zunächst im Flacon etwas unspektakulär wirken, dennoch ist er aufgetragen ein wahres Highlight und erinnert mich durch die Kombination von Gold, Kupfer und Orange an einen perfekten Sonnenuntergang. Eine solche Farbe habe ich definitiv noch nicht in irgendeiner vergleichbaren Form in meiner Sammlung. Schon beim Swatch kommen bei mir die intensivsten "WOWgefühle" hoch, so gut gefällt mir die Farbzusammenstellung mit dem metallischen Finish. Die leicht sheere Farbabgabe wie bei life's a beach konnte ich hier übrigens überhaupt nicht wahrnehmen, golden beach ist hier deutlich pigmentierter und verhält sich viel gleichmäßiger auf dem Auge. Gerade in Kombination mit blauen oder grünen Augen macht der Lidschatten einiges her und ist ein richtiger eyecatcher. Ich habe ihn in den letzten Wochen sehr häufig getragen und wurden doch einige Male auf "den wunderschönen Lidschatten" angesprochen. Für mich persönlich ist golden beach definitiv die schönste und vor allem besonderste Farbe des aktuellen Sortiments.



Inhaltsstoffe golden hour
golden hour Ingredients: Isododecane, calcium sodium borosilicate, ethylene/propylene copolymer, isohexadecane, di-C20-40 alkyl dimer dilinoleate, silica, isostearyl lactate, isobutylmethacrylate/bis-hydroxypropyl dimethicone acrylate copolymer, polyethylene, tin oxide, phenoxyethanol, tocopheryl acetate, methicone, cocos nucifera (coconut) oil, algae extract, gardenia taitensis flower extract, tocopherol, red 40 lake (CI 16035), iron oxides (CI 77491), titanium dioxide (CI 77891).










Ich bin ein richtiger Fan der seaglass eyeshadows und hätte am liebsten alle 6 Farben. Hier hat sich doch meine Urlaubspanik bewährt und ich habe für mich und meinen Geschmack wahre Schätze gefunden, die ich schon jetzt heiß und innig liebe und sehr gerne verwendet. Ich bin leider nicht ganz sicher, ob die Lidschatten nun permanent sind oder im Sortiment bleiben werde aber befürchte, dass diese nur eine limitierte Zeit verfügbar sein werden. 

Wie gefallen euch die seaglass eyeshadows?

Fenty Beauty - Mattemoiselle Plush Matte Lipstick - Flamingo Acid

Werbung durch Markennennung


Als Ende letzten Jahres die neuen Farben der Fenty Beauty Mattemoiselle Plush Matte Lipsticks gelauncht wurden, war für mich als alter Lippenstiftsuchti natürlich sofort klar, dass ich hier trotz meiner alles andere als überschaubaren Sammlung die ein oder andere Farbe brauchen würde. Mein erstes Objekt der Begierde war hier definitiv der Farbton Flamingo Acid, den ich euch in diesem Post gerne vorstellen möchte. 



Da ich bereits ein paar Farben besitze, wusste ich natürlich um die Qualität der Fenty Lippenstifte, die wirklich ordentlich ist. Ganz besonders gefällt mir hier die intensive Pigmentierung der Mattemoiselle Plush Matte Lipsticks, so sind sie in einer Schicht deckend und haben eine wirklich sehr schöne Farbintensität. 
Angefangen von klassischen Farben wie Rot, Pink und Nudetönen findet man zudem bunte Farben wie Violett, Blau oder aber auch Grün und sogar Schwarz, was natürlich mal was anderes ist aber auch sehr außergewöhnlich und fast schon einzigartig in der Beautybranche ist. Für meinen persönlichen Geschmack kommen aber dennoch eher "tragbarere Farben" in Frage. Mein No.1 Objekt der Begierde der neuen Farben war hier sofort der Farbton Flamingo Acid, den ich mir natürlich direkt gekauft habe. 

Ich würde den Farbton als klassischen, intensiven Beerenton beschreiben. Das Finish ist direkt nach dem Auftrag cremig und vor allem in einer Schicht intensiv deckend. Dadurch, dass man wirklich nur eine Schicht des Produkts benötigt, ist das Tragegefühl natürlich äußerst angenehm, da der Lippenstift sehr leicht auf den Lippen liegt. Das Finish würde ich als semi-matt beschreiben. So ist er direkt im Auftrag relativ cremig, dennoch trocknet der Lippenstift nach kurzer Zeit fester an, für mich eine optimale Mischung zwischen matt und cremig, hinzu kommt, dass sich der Lippenstift sehr gleichmäßig auftragen lässt, so dass keine Unebenheiten betont werden. 
Auch die Haltbarkeit ist absolut in Ordnung, ich würde den Lippenstift zwar nicht als "kussfest" bezeichnen, dennoch übersteht er einen Tag recht gut. Selbst nach einer Mahlzeit ist er noch gut erkennbar, ohne dass man nachträglich korrigieren muss. Natürlich nutzt er sich mit der Zeit ab und wird etwas blasser, dennoch bleibt der Farbton immernoch schön satt und intensiv auf den Lippen, was den Lippenstift natürlich gut zuverlässig macht. 

Einen Abzug muss ich den Fenty Lippenstiften dennoch geben. Auf der einen Seite ist das verspiegelte, eckige Design natürlich wunderschön, was mir persönlich sehr, sehr gut gefällt aber leider handelt es sich hier dennoch um eine sehr leichte Kunststoffverpackung, die extrem leicht in der Hand liegt und dem Produkt doch irgendwo eine "billige" Note gibt. Wenn man bedenkt, dass so ein Lippenstift immerhin knapp 18€ kostet, würde ich hier doch etwas mehr erwarten, wenn man bedenkt, dass man bei Drogeriemarken (wie bspw. L.O.V) ein deutlich hochwertigeres Packaging bekommt.

Wenn euch die Inhaltsstoffe interessieren, habe ich euch diese natürlich auch angehängt:

OCTYLDODECANOL, POLYETHYLENE, CANDELILLA CERA/EUPHORBIA CERIFERA (CANDELILLA) WAX/CIRE DE CANDELILLA, ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE, SILICA, CERA MICROCRISTALLINA/MICROCRYSTALLINE WAX/CIRE MICROCRISTALLINE, ISODECYL NEOPENTANOATE, HYDROGENATED POLYCYCLOPENTADIENE, MICA, ISOHEXADECANE, ISONONYL ISONONANOATE, LECITHIN, POLYGLYCERYL-3 DIISOSTEARATE, POLYMETHYL METHACRYLATE, DIMETHICONE/BIS-ISOBUTYL PPG-20 CROSSPOLYMER, TOCOPHEROL, TOCOPHERYL ACETATE, TETRAHEXYLDECYL ASCORBATE, PASSIFLORA EDULIS SEED OIL, CERA CARNAUBA/COPERNICIA CERIFERA CERA (CARNAUBA) WAX/CIRE DE CARNAUBA, AQUA/WATER/EAU, DISTEARDIMONIUM HECTORITE, OCTYLDODECYL NEOPENTANOATE, PROPYLENE CARBONATE, SODIUM HYALURONATE, CAPRYLYL GLYCOL, CALCIUM SODIUM BOROSILICATE, SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, CALCIUM ALUMINUM BOROSILICATE, POLYETHYLENE TEREPHTHALATE, ACRYLATES COPOLYMER, TIN OXIDE, RED 7 LAKE (CI 15850), RED 6 (CI 15850), IRON OXIDES (CI 77499), TITANIUM DIOXIDE (CI 77891).









Ich liebe, liebe den Farbton Flamingo Acid und habe wirklich schon lange auf einen solch wunderschönen Beerenton gewartet. Ich bin einfach immer wieder angetan von der intensiven Pigmentierung der Fenty Lippenstifte und könnte gefühlt 90% der Farben kaufen. Solltet ihr mit den Lippenstiften liebäugeln, kann ich auf jeden Fall nur sagen, dass das Produkt eine ganz tolle Qualität hat und vor allem durch die unglaubliche Pigmentierung besticht. Ich bin immernoch kein Fan von der Kunststoffhülse und finde, dass man hier bei dem Preis sicher auch ein etwas hochwertigeres Material hätte verwenden können.
 Ich werde meine Sammlung mit Sicherheit aber noch um weitere Farben erweitern und hoffe, dass das mittlerweile 24 Farben umfassende Sortiment auch weiterhin um zusätzliche Farben erweitert wird .


Die weiteren auf dem Blog vorgestellten Farben findet ihr hier:





Welche Farben habt ihr in eurer Sammlung?

Catrice Cosmetics - Orchid Dusk Eyeshadow Palette (Review)


Werbung durch Markennennung


Als ich vor ein paar Tagen ein wenig im Onlineshop von Catrice gestöbert habe, hat mich fast der Schlag getroffen, als ich bei den "online exclusive" Produkten diese wunderschöne Lidschattenpalette gesehen habe. Bis dato hatte ich noch nie etwas von dieser Palette gehört, weshalb ich davon ausgegangen bin, dass sie ziemlich frisch in den Onlineshop eingezogen ist.

Orchid Dusk, wie der Name schon verdeutlicht, soll sich die Palette an die Farbwelt der Orchideen anlehnen, beim ersten Blick fällt aber doch direkt auf, dass eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Palette von Huda Beauty durchaus intensiv vorhanden ist. Da ich die Palette von Huda allerdings nicht besitze, kann ich euch diese leider nicht vergleichen.

Kommen wir aber zurück zur Orchid Dusk Palette, die bereits zwei Tage nach der Bestellung bei mir angekommen ist, die Palette inklusive Swatches und Look möchte ich euch in diesem Post gerne zeigen. 



Das Design der Palette gefällt mir äußerst gut, so befinden sich die 18 Lidschatten in einer schwarzen Kartonagenverpackung. Die äußere Hülle hat zudem ein sehr schickes und geschmackvolles Orchideenmuster, der Name der Palette ist in einer sehr edlen goldenen Schrift gehalten, traumhaft schön kann ich hier nur sagen.
Weiterer Pluspunkt, die Palette beinhaltet einen großen Spiegel mit dem man sich problemlos schminken kann. Die Palette lässt sich durch einen klassischen Magnetmechanismus schließen, was die Palette robust und stabil macht. 
Einzig auf Namen der Lidschatten hat man bei der Palette verzichtet, was mich nicht sonderlich stört, da ich mir Namen in Paletten sowieso nicht merken kann und das Fehlen der Namen für mich so auch kein großes Drama ist.

Die 18 Farben umfassende Palette beinhaltet 9 matte Lidschatten und 9 schimmernde und metallische Töne. Dabei ist die Farbvielfalt recht gut, so beinhaltet die Palette neutrale Farben wie diverse Brauntöne aber auch eine breite Auswahl an rötlichen Tönen und Beerentönen, so kann man mit der Orchid Dusk Palette vielfältige Looks schminken, angefangen von natürlichen Alltagslos, bis intensiven Schimmerlooks schminken.






Kommen wir zur Qualität der einzelnen Lidschatten, hier gibt es definitiv Unterschiede zwischen den Lidschatten. Sowohl bei den matten Farben, als auch bei den schimmernden / metallischen Tönen ist die Pigmentierung äußerst verschieden. Es gibt matte Farben, die im Swatch super pigmentiert und deckend sind (vor allem die matten Töne aus der unteren Reihe) aber leider gibt es auch matte Farben, die etwas schwächer im Swatch sind, wie zB. der rosa Lidschatten oder aber die rotbraunen Töne aus der ersten Reihe, was im Swatch zunächst enttäuschend wirkt, auf dem Auge ist das Ganze aber wieder eine völlig andere Sache. 
Ich habe sowohl intensiv pigmentierte, als auch schwächere, matte Töne für meinen Look verwendet und finde das Verhalten auf dem Auge dagegen super. Egal ob stark oder schwach pigmentiert, die Lidschatten lassen sich super einarbeiten und verblenden, auch das Aufbauen der Farbe ist überhaupt kein Problem und kommt sehr gleichmäßig auf dem Auge raus. 
Das Gleiche gilt auch für die schimmernden / metallischen Lidschatten, hier sind vor allem die schimmernden Töne etwas schwächer in der Pigmentierung, während die metallischen Effektlidschatten intensiv pigmentiert sind. Ich habe hier festgestellt, dass der Fingerauftrag am Besten für mich funktioniert, anschließend lassen sich aber die Effektlidschatten super mit einem Pinsel verblenden, ohne dass Kanten oder fleckige Stellen entstehen. 
Besonders ist mir auch aufgefallen, wie weich die metallischen Lidschatten sind, hier sollte man aber aufpassen nur wenig Druck bei der Fingeraufnahme anzuwenden, da man sonst schnell zu viel Produkt entnimmt und auch schnell eine Kuhle im Pfännchen entsteht.

obere Reihe

mittlere Reihe

untere Reihe


Für meinen Look habe ich versucht, sämtliche Finishes zu verwenden, so habe ich gleich vier verschiedene matte Farben (inklusive schwarz) in den Look eingebaut und die schimmernden / metallischen Farben mit dem Finger eingearbeitet und verblendet. 













Ich bin schwer begeistert von der Catrice Orchid Dusk Palette. Hier bekommt man für 14,99€  ordentliche Lidschatten, die zwar stellenweise beim Swatch etwas schwächer sind, aufgetragen auf dem Auge allerdings einiges hermachen und super aussehen. Besonders gut gefällt mir die Farbauswahl, die mein Beuteschema ziemlich gut abdeckt und für mich und meinen Geschmack ein schönes Angebot an Farben und Finishes hergibt, so dass man viele verschiedene Looks mit dieser Palette schminken kann. In der Vergangenheit hatte ich eher ein schwieriges Verhältnis zu Catrice Lidschattenpaletten und bin jetzt mit dieser Palette hellauf begeistert. Ich weiß leider nicht, ob die Palette limitiert sein wird, zumindest gibt es sie nur online bei Catrice, Flaconi, Kosmetik4less, etc. 

Wie spricht euch die Palette an?