Origins Clear Improvement Charcoal Honey Mask


Werbung durch Markennennung



Wie viele von euch sicher wissen (zumindest diejenigen, die mir auf Instagram folgen), bin ich ein großer, sehr großer Fan von Hautpflege und habe eine riesige Freude daran, neue Produkte auszutesten. 
Ich gebe zu, ich habe eine recht pflegeleichte Haut und bin bis jetzt noch gesegnet was Fältchen etc. angeht (mit 30 darf man sich ja schon mal mit dem Thema auseinandersetzen). Dennoch muss ich auch sagen, dass ich schon seit vielen Jahren auch etwas dafür tue, dass meine Haut so aussieht, wie sie ist. Neben ernährungstechnischen Dingen wie hauptsächlich Wasser trinken, wenig Alkohol, Ernährung, Nichtraucher, Bewegung, ist dennoch eine gute Hautpflege wichtig, vorbeugend und wohltuend für die Haut.

Ganz gespannt war ich, als ich vor einiger Zeit die neue Clear Improvement Charcoal Honey Mask von Origins erhalten habe, die ich nun einige Male getestet und ausprobiert habe, dass ich euch dieses Produkt nun heute gerne vorstellen möchte. 
Übrigens möchte ich doch auch das schöne Armband erwähnen, dass ich von Origins erhalten habe, vielen Dank dafür.



Die Charcoal Honey Mask reinigt durch die Bambus Aktivkohle auf der einen Seite porentief die Haut, klärt diese und zieht Toxine aus der Haut. Auf der anderen Seite wirkt sie durch den enthaltenen, fermentierten Honig  gleichzeitig sehr pflegend, der Honig wird übrigens tierversuchsfrei gewonnen.
Übrigens ist die Maske für sämtliche Hauttypen von trocken, bis ölig oder auch Mischhaut geeignet.

Durch die enthaltene Aktivkohle hat die Maske eine schwarze Basis, dazu hat sie ganz, ganz viele goldene Schimmerpartikel, wodurch sie nicht nur im Pöttchen, sondern auch auf der Haut wunderschön schimmert, ein schöner optischer Effekt.




Kommen wir nun zur Benutzung der Maske. Vor dem Auftrag der Maske sollte die Haut gründlich gereinigt sein, um einen optimalen Effekt zu erreichen. Bevor ich eine Maske also benutze, reinige ich meine Haut vorher mit einem Waschgel und nutze danach meist auch noch einen Toner. Nach diesen beiden Schritten ist wirklich nichts mehr auf meiner Haut. 

Wie trage ich nun die Maske auf? Früher habe ich immer meine Finger benutzt, was absolut ok ist, bis ich den Auftrag mit einem flachen Foundation Pinsel für mich entdeckt habe. Durch diese Auftragsart kann ich das Produkt besser dosieren und "verschwende" weniger Produkt, als mit den Fingern, gleichzeitig verteilt sich die Maske viel gleichmäßiger auf der Haut.

Der Auftrag mit dem Pinsel geht sehr schnell und dauert keine zwei Minuten, danach lasse ich die Maske etwa 15 - 20 Minuten einziehen, hier trocknet sie auch relativ schnell auf der Haut an. Ein Vorteil zu anderen Aktivkohlemasken ist sicherlich, dass sich die Haut bei der Anwendung nicht wie versteinert anfühlt, sondern eine Beweglichkeit im Gesicht durchaus noch vorhanden ist.  
Das Gefühl auf der Haut ist recht intensiv, so fühle ich eine gewisse "Schärfe", was ich aber nicht mit einem Schmerz gleichsetzen möchte, viel mehr ist das Gefühl sehr erfrischend und kühlend,  für mich und mein Empfinden also äußerst angenehm. Ich persönlich mag es, wenn ich bei Gesichtsprodukten, vor allem bei Masken auch etwas auf der Haut spüre.
Man riecht übrigens einen deutlichen Honiggeruch heraus aber auch der klassische, durchaus intensive Aktivkohlegeruch ist wahrzunehmen.

Nach den 15 - 20 Minuten nehme ich die Maske mit Wasser wieder ab. Viele nehmen hierfür einen feuchten Waschlappen, ich bevorzuge hier das simple Abtragen durch Wasser. 
Nach dem Abtragen der Maske fühlt sich die Haut sofort sehr weich und gepflegt an, ein Trockenheitsgefühl, welches häufig durch Masken entsteht spüre ich hier nicht. 

Nach der Maske ist meine Haut weder gerötet, noch fühlt sie sich empfindlich an, was bei den ein oder anderen Masken durchaus auch schon mal vorkommen kann, was hier sicher bei empfindlicher Haut ein nicht zu vernachlässigender Punkt für eine Anwendung ist.






Origins  hat hier wieder ein sehr zuverlässiges Produkt auf den Markt gebracht, dass äußerst angenehm auf der Haut ist aber dabei dennoch einen guten Soforteffekt im Sinne von Reinigung und Pflege erzielt, ohne dabei zu scharf zu sein.
Ich würde die Maske jedem Hauttyp empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einer pflegenden Maske seid, die spürbar mit Soforteffekt die Haut reinigt. 

Aktuell nutze ich die Maske etwa einmal in der Woche, was ich als absolut ausreichend empfinde


Die Charcoal Honey Mask gibt es ab sofort für 31 € im Handel zu kaufen






PR Sample
Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Keine Kommentare