Juvia's Place - The Saharan Palette (Review)

Werbung durch Markennennung


Juvia's Place ist eine dieser Indie Marken, die mich seit dem ersten Launch im letzten Jahr sofort überzeugt hat. Die Qualität der Lidschatten schien mir sehr gut, die Farben extrem pigmentiert und gut zu verarbeiten, gleichzeitig habe ich die Preise als absolut moderat empfunden. Natürlich war es wie immer am Anfang schwierig an die Produkte zu kommen, da man die Marke nur über den umständlichen Weg aus den USA beziehen konnte. 


Mittlerweile gibt es Juvia's Place zum Glück auch auf Beautybay zu kaufen, was natürlich für uns Kosmetikjunkies ein absolutes Highlight ist. Auch wenn mir die meisten Paletten der Marken unglaublich gut gefallen, hat es mir besonders die Saharan Palette angetan, die ich euch heute gerne zeigen möchte.



Die Saharan Palette enthält insgesamt 12 Lidschatten, dabei sind 4 matte Farben enthalten, sowie 8 schimmernde bis metallische Lidschatten. Im Großen und Ganzen ist die Palette recht warm gehalten. Die Lidschattenaufteilung dieser Palette ist so gut durchdacht, dass man mit dieser einen Palette durchaus einfache, simple und tragbare Looks kreieren kann, auf der anderen Seite kann man sich aber auch austoben und intensive und ausgefallene Looks schminken. Eigentlich genau das, was eine gute Palette braucht. 

Die Palette selbst kommt in einer Pappverpackung (wie man es schon von anderen Marken wie Colourpop oder BH Cosmetics kennt). Diese Verpackungsart hat zum Einen den Vorteil, dass sie sehr leicht ist und meist das Design hübsch anzusehen ist. Der Nachteil ist natürlich die Schmutzempfindlichkeit. Nach dem ersten Swatch der Farben sieht die Palette leider nicht mehr so schön aus wie im neuen Zustand. 





Schon beim ersten Swatch der Farben war ich sofort hochbegeistert. Die Pigmentierung der Lidschatten, egal ob schimmernd odet matt, ist einfach so unglaublich gut und direkt sehr farbintensiv, einzig beim matten Schwarzton musste ich auf zwei Schichten zurückgreifen aber das ist sowieso bei schwarzen Tönen meist üblich. Auch bei den schimmernden Farben konnte ich kein Fallout erkennen, da die Farben so buttrig weich sind, dass man hier ohne Probleme die Farben einarbeiten und verblenden kann. Auch die Haltbarkeit ist spitze, so sieht ein Look auch noch nach Stunden wie frisch geschminkt aus. 



Für meinen Look habe ich mich etwas aus meiner Comfort Zone bewegt und mich für den Farbton KIA als den Hauptdarsteller entschieden. KIA ist ein wunderschöner duochromer Blau-Grün Ton auf schwarzer Basis. Ich hatte bei den Lidschatten keine Probleme diese aufzutragen und weich zu verblenden, da alle Lidschatten aber stark pigmentiert sind, würde ich sehr sparsam mit der Produktaufnahme umgehen und nur sehr wenig Produkt auf den Pinsel aufnehmen. 

Am Ende habe ich dennoch einen Minuspunkt gefunden, da die Lidschatten (vor allem die metallischen Töne) recht leicht gepresst sind, ist die Gefahr recht hoch, dass die Farben sich aus dem Pfännchen lösen oder gar brechen, weshalb sie für mich keine Reisepalette ist, da sie den Transport in einer Handtasche oder Koffer wahrscheinlich nicht überleben würde (es sei denn man umwickelt sie mit Luftpolsterfolie).









Alles in Allem bin ich schwer angetan von dieser Palette, die meine sehr große Schminksammlung durchaus bereichert hat. Ich muss gestehen, ich hatte schon lange nicht mehr eine Palette, die mir so viel Freude beim schminken bereitet hat, die Qualität, die Farbintensität und das Arbeiten mit den Lidschatten macht einfach so viel Spaß, dass sie mittlerweile eine meiner liebsten Lidschattenpaletten ist. 


Kennt ihr die Marke Juvia's Place? Wie gefällt euch die Saharan Palette?

1 Kommentar

  1. Ich habe die Masquerade Palette und bin auch sehr angetan von der Pigmentierung. Allerdings finde ich, dass die Lidschatten eher fest gepresst sind, man dadurch aber gut dosieren kann wie intensiv die Farbe am Lid sein soll.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen