Wie geht es weiter mit MRSANNABRADSHAW?



Ich habe mir in den letzten Monaten sehr viele Gedanken über meinen Blog und die Zukunft von MRSANNABRADSHAW gemacht. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, ist es in den letzten Monaten doch sehr still hier geworden.

In diesem Jahr wird mein Blog bereits 5 Jahre alt, Wahnsinn wie schnell die Zeit doch vergeht aber in den fünf Jahren hat sich doch auch sehr viel in meinem Leben getan, was sich auch auf MRSANNABRADSHAW ausgewirkt hat.

Natürlich war es zum einen so, dass ich durch meinen Job einfach nicht mehr die Zeit dazu gefunden habe, mich intensiv mit meinem Blog zu beschäftigen, da ich durch meinen Job über 20 Wochen im Jahr unterwegs bin und dann noch ganz normal im Büro arbeiten muss, Zeit für den Blog bleibt dann leider nicht mehr so viel wie früher. Dennoch versuche ich mir die Zeit für meinen Blog zu nehmen und plane leider unregelmäßig feste Zeiten ein, da mir das Bloggen, das Schreiben, das Bilder machen und vor allem meine Leidenschaft für Schminke und Pflege immernoch sehr viel Spaß macht. Dennoch hat sich meine Leidenschaft einfach geändert. Auch wenn ich immernoch die gleiche Schminktante bin, merke ich doch auch wie sich Blogs in den letzten Jahren verändert haben. 
Feedback gibt es kaum noch, während es früher noch zig Kommentare unter einem Post waren, sind es heute maximal 1-2 Kommentare,  Seitenaufrufe lassen auch nach und was mir besonders quer liegt ist der gegenseitige Support zwischen den Bloggern untereinander. Ich mag es nicht, dass man sich nicht mehr gegenseitig unterstützt, dass es einige Blogs gibt, die nur noch an IHR Baby denken mit dem Ziel die No.1 zu sein, ich weiß nicht ob ihr versteht, was ich meine. 

Ich freue mich immer unglaublich sehr, wenn auf anderen Blogs auch mal über meinen Blog geschrieben wird, bzw. einer meiner Beiträge erwähnt wird, schließlich steckt hinter jedem Blogpost ein großer Aufwand, Zeit, Leidenschaft und auch Geld, da ist es einfach schön, wenn man sich gegenseitig unterstützt und auch mal Lob in Form von Support bekommt. Ohne mich selbst zu loben, lege ich großen Wert darauf, dass ich unter meine Posts andere Blogs verlinke, weil ich es einfach schön finde, sich gegenseitig zu unterstützen und die Arbeiten anderer Blogger zu verbreiten und nicht sich gegenseitig auszuspielen und vor Futterneid und was weiß ich was, einen gegenseitigen Support zu vermeiden. Ich bin Bloggerin mit Herz und nicht gierig nach Followern und No. 1 aber scheinbar habe ich das Gefühl, dass es einfach heute so ist, nach den besten, individuellsten, originellsten Blogpost Ideen zu suchen, um sich ein Alleinstellungsmerkmal zu machen.


Des Weiteren muss ich gestehen, dass ich auch nach 5 Jahren einfach nicht mehr bereit bin, so viel Geld für den Blog auszugeben. Ich habe über Jahre den Großteil des Inhalts meiner Blogbeiträge selbst finanziert. Rechnet man diese Beträge über die Jahre zusammen, kommen wir hier auf mehrere Tausend EURO, was einfach zu viel ist. Ich muss gestehen, ich habe über Jahre verschlafen, ein Mediakit zu erstellen und mit Firmen zu kommunizieren, da ich mich mit diesem Thema nie so richtig beschäftigt habe, was natürlich nicht heißen soll, dass ich erwarte, dass ich jetzt nur noch Kosmetik zugeschickt bekommen will. Dennoch habe ich hier den Zug verpasst und werde bei vielen Firmen nicht mehr in die Verteiler aufgenommen, da diese ihr Kontingent erschöpft haben (bzgl. Blogs). 
Ich denke, wenn ich 5 Jahre ohne große PR Samples gebloggt habe, wird doch hoffentlich klar, dass diese Intention nicht meine Priorität ist aber natürlich freue auch ich mich über die Unterstützung von Firmen. Auch wenn ich nicht mehr so viel blogge, bin ich dennoch erstaunt, dass ich immernoch verhältnismäßig passable Seitenaufrufe habe ( natürlich nicht mehr so viel wie zu meiner "Hoch Zeit".


Neben diesen Faktoren kommt sicher auch noch hinzu, dass ich mich als Mensch natürlich auch sehr verändert habe, meine Mama ist im letzten Jahr gestorben, was mir den Boden unter den Füßen weggenommen hat, ich würde nicht behaupten, dass ich zur Zeit ein glücklicher Mensch bin, obwohl ich doch ein recht gesegnetes Leben führe, meine Traumjob habe, gesund bin, etc aber ich habe eben keine Mama mehr, den wichtigsten Menschen in meinem Leben, das ist ein Punk in meinem Leben, der sich auf alle Punkte in meinem Leben auswirkt. Auf den Blog in der Form, dass sicher mir manchmal der Anreiz fehlt, weil ich viele unglückliche, träge Momente habe. Manchmal sitze ich halt doch lieber auf der Couch und bemitleide mich selbst, als mich vor den Laptop zu setzen und zu bloggen. Ein Zustand, den ich gerne ändern möchte aber der nicht so einfach ist.



Jetzt sitze ich hier mit dem permanenten Gedanken, wie soll es weitergehen mit meinem Blog, den ich so sehr liebe. Ihn ruhen lassen, ihn weiterleben lassen? Ich weiß es nicht aber so möchte ich keinen Blog führen... 

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken auch mehr persönliche Gedanken in den Blog einführen zu lassen, in Form eines Kolummnencharakters. Ich habe schon immer gerne geschrieben und viele Gedanken in meinem Kopf, vielleicht werde ich auch diese Ideen in den Blog einführen aber hat mein Blog eine Zukunft? Im Moment bin ich hin- und hergerissen. Eine 5jährige Beziehung gibt man ja auch nicht einfach auf. 

Ich dachte, dass ich diese Gedanken mit euch, meinen Followern, die ich einfach so gerne habe, teile damit ihr auch eine Vorstellung davon habt, warum es um  MRSANNABRADSHAW so still ist.




Kommentare

  1. Gott ich könnte jedes Mal weinen wenn ich das mit deiner Mama lese! Echt. Ich kann das so gut nachvollziehen, dass da unglaublich was fehlt. Gerade in solchen Situationen wo man nicht weiß wie es weitergehen soll war Mama ja immer die größte Stütze! In solchen Zeiten merkt man eben auch, dass es Wichtigeres gibt. Auf der anderen Seite erfüllt dich das Bloggen ja auch in einer gewissen Form. Ich bin seit Wochen nicht mehr dazu gekommen Blogbeiträge zu lesen und bin froh, dass ich genau heute reingeschaut habe! Auch bei mir sind die Zahlen und Kommentare in den vergangenen Monaten geschrumpft. Das liegt denke ich aber auch daran, dass gerade Sommer ist und alle etwas aktiver sind und weniger vor dem Laptop sitzen. Ich selbst war nur unterwegs und hatte zu meinem großen Bedauern keine Zeit mehr regelmäßig bei anderen vorbeizuschauen. So oder so liebe ich deinen Blog und habe absolut kein Problem damit, wenn die Beiträge unregelmäßig online gehen! Ich hab schon so viele tolle Lippenstifte nach deinen Beiträgen gekauft ... du bist da wirklich meine beste Quelle. Ungelogen! Ich fände es aber auch eine coole Sache, wenn du ab und zu mal etwas Persönliches erzählst. Ich mag das sehr gerne. Hat mir in den letzten Monaten bei meinen eigenen Beiträgen auch sehr gefehlt. Ich schaffe es leider nicht immer alle deiner Beiträge zu verfolgen, aber ich liebe deinn Blog und mag dich als Bloggerin auch wahnsinnig gerne. Also bitte weitermachen :-)

    Trotz allem glaube auch ich dass sich die Szene sehr verändert hat. Früher war das wirklich noch ne andre Nummer. Da war der Zusammenhalt und das Feedback einfach ein anderes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte :), sowas berührt mich immer sehr auch zu lesen, dass "meine Arbeit" anerkannt wird :)
      Aber auch wie du sagst, das Bloggen hat sich in den letzten Jahren verändert und ich muss sagen, dass ich es früher viel authentischer war. Heute scheint es mir, dass jeder nur nach Kooperationen usw. giert und so der Blog einfach nicht mehr echt rüberkommt. Das ist zumindest mein Eindruck :)

      Löschen
  2. Hey, ich schreibe eigentlich nie Kommentare, lese aber schon länger bei deinem Blog regelmäßig mit und gucke auch immer bei dir, bevor ich mir neue Kosmetik kaufe. Ich würde es sehr schade finden, wenn du den Blog beendest. Du bist wahnsinnig sympathisch und auch etwas mehr "privates" würde mich als Leserin nicht abschrecken. Eher im Gegenteil. Ich bin wahnsinning neugierig, was für ein Mensch hinter den Blogs steht.
    So, ich hoffe, ich kann dir ein wenig Mut zusprechen :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte, ich bin schon länger am überlegen, ob ich den Blog nicht etwas persönlicher gestalten könnte, schließlich sind wir alle Menschen und haben Gedanken :) Auf jeden Fall geben mir Kommentare wie deiner den Anreiz, dass ich persönlicher werden könnte. <3

      Löschen
  3. Hallo liebe Anna,

    ich bin stille Leserin deines Blog´s und ich würde es wirklich schade finden wenn du es aufgeben würdest. Selbstverständlich verstehe ich dich auch, ich merke es selber auf meinen kleinen Blog... Kommentare kommen selten und auch der Traffic geht immer weiter runter. Da es aber meine Leidenschaft ist, mache ich es als Hobby und auch nur das. Wenn ich keine Lust habe dann ist es so :)

    Durch Instagram, YouTube und Snapchat und was es sonst noch alles gibt - ist das bloggen ziemlich "out" geworden. Ich lese aber weiterhin gerne Blogpost´s...wer weiß wie sich alles verändert!
    Ich hoffe, dass du für dich selber die richtige Entscheidung findet, mit der du dich gut fühlst.

    Liebe Grüße,
    Melli :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, solange es mir Spaß macht und ich meine Inhalte einfach liebe, wäre es schade aufzuhören und vielleicht sollte ich auch diese "künstliche" Welt ausblenden :) <3

      Löschen
  4. Hey ,
    ich kann auch verstehen, dass du dir viele Gedanken machst, wie es weitergeht.
    Dein Blog war der erste, den ich kannte und in dem ich immer wieder stöber.
    Ich fände es sehr schade, wenn du damit aufhören würdest, könnte es aber auch verstehen.
    LG, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fühle ich mich aber sehr geehrt. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen
  5. Hallo liebe Anna,

    Ich habe deinen Blog immer sehr gerne gelesen,wenn auch eher im Stillen. Ich kann es aber absolut verstehen dass sich das Leben und seine Prioritäten ändert. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und tue das was dir Spaß macht und dich glücklich macht ��

    Lg

    Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vicky,

      vielen Dank für deinen KOmmentar :)

      Löschen
  6. Liebe Anna,

    auch ich bin eine deiner stillen, aber seit längerer Zeit schon treuen Leserinnen und habe bislang noch nie etwas kommentiert, auch nicht bei den vielen anderen Blogs, die ich gerne lese. Mir geht es sehr ähnlich wie den anderen hier. Auch ich stöbere immer wieder gerne bei dir und habe mir auch schon das ein oder andere nach deinen Blogposts gekauft. Besonders deine MAC-Listen durchforste ich immer wieder, wenn ein neues Schätzchen bei mir einziehen soll. Auch ich wäre also wirklich sehr traurig, wenn du aufhören würdest.

    Aber ich kann vieler deiner Gedanken auch gut nachvollziehen. Was den Tod deiner Mama angeht, fehlen mir ehrlich gesagt einfach die Worte. Ich würde dir gerne etwas sagen, aber irgendwie scheint es, als ob kein Wort der Welt deinem Schmerz und deiner Trauer gerecht werden würde. Ich kann dir nur sagen, dass ich sehr mit dir fühle und es sehr gut verstehe kann, dass ein solcher Verlust einen Menschen lähmen kann.

    Auch ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn deine Beiträge nicht so regelmäßig kommen. Wenn ich mir für dich und deinen Blog etwas wünschen dürfte, wäre es, dass du einfach über das schreibst, was deine Leidenschaft weckt, was dich zum nachdenken bringt oder dich glücklich macht. Und wenn das nicht immer nur Schminke ist, ist das doch auch total legitim. Ich hab so den Gedanken, dass so ein Blog doch vor allem Freude bereiten soll und das in erster Linie und ganz voran dir selbst! Und ich finde es auch total okay, wenn man mal eine Pause braucht. Für mich persönlich bedeutet deinen Blog zu lesen, einfach zu erleben das meine Liebe zu Makeup von anderen Menschen geteilt wird und dass es etwas ist, was einfach viel Spaß macht!

    Jetzt muss ich (wenn ich dir schon mal schreibe) dich aber noch dringend was fragen. Und ich entschuldige mich im Vorraus, wenn du dazu schonmal was geschrieben hast und ich es nur einfach verpasst habe. Warst du vor einiger Zeit mit deinem Bruder bei der Sendung "Bares für Rares"? Ich schaue das ab und zu ganz gerne und war mir letztens (es war eine Wiederholung) einfach so sicher, dich erkannt zu haben. :))

    Viele liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hannah,
      vielen lieben Dank für deine Gedanken und dass du dir so viel Zeit genommen hast. Damals als ich meinen Blog angefangen habe, war es auch meine Intention, dass ich meine Leidenschaft für Schminke einfach mit anderen teilen kann :) Das hat mir einfach so viel Spaß gemacht zu sehen, dass hier doch viele andere rumlaufen, die nicht geschockt sind wenn ich mal wieder 5 MAC Lippenstifte auf einmal gekauft habe oder zig Paletten besitze :) aber irgendwie ist es einfach anders geworden. Vielmehr sind die meisten Blogger nur noch geil auf PR Samples und Kooperation und das was einen Blog ausmacht, die Authentizität gibt es nicht mehr wirklich :)

      Zu Bares für Rares :), ja das war ich mit meinem Bruder damals. Wir hatten uns beworben, als meine Mama noch gelebt hat, weil sie es sich so sehr gewünscht hat, dass ihre Zwillinge da mitmachen, 2 Wochen nachdem sie gestorben ist, wurde es dann aufgezeichnet, wenigstens hat sie es noch mitbekommen, dass wir angenommen wurden

      Löschen
  7. Liebe Anna,
    es tut mir wirklich sehr leid, dass du deine Mutter verloren hast und verstehe, dass dieses Ereignis einen aus der Bahn wirft! Gib dir einfach Zeit!
    Ich bin auch eine stille Leserin und merke gerade, wie falsch und unhöflich das ist. Einen Satz zu deinem Blogpost zu schreiben wäre nur mehr als erforderlich. Ich gelobe Besserung!
    Ich wünsche mir, dass du weiter schreibst, aber entscheiden musst du.
    GLG Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hanne,

      es ist tatsächlich so, dass wir Blogger uns über jeden einzelnen Kommentar freuen :)
      Ich finde es einfach schön zu hören, was meinen Lesern so gefällt, was sie gerne benutzen usw. Man sieht zwar die Seitenaufrufe aber man weiß nicht, was die Leser denken :)

      Löschen
  8. Liebe Anna,

    erst einmal mein Beileid zu Deinem Verlust - auch wenn das schon ein paar Tage her ist, diese Wunde verheilt nie ganz. Ich habe meinen Papa vor 19 Jahren zu Grabe tragen müssen und kann es teilweise bis heute nicht fassen.

    Ich verstehe, dass Deine private Situation und der Job Dich sehr fordert, dennoch würde ich es sehr schade und traurig empfinden, wenn Du deswegen den Blog aufgibst - und nicht, weil Du keine Lust mehr drauf hast. Wenn einen die Begleitumstände dazu zwingen, denke ich immer, man wird es irgendwann bereuen.

    Ich selbst habe recht spät (wieder) mit dem bloggen begonnen und merke, wie ich es vermisst habe. Der Support untereinander und die Bloggersphäre haben sich in letzter Zeit so verändert, dass einen das nur traurig stimmen kann. Auch wenn ich in der Minderheit bin - ich verlinke und empfehle gern die Kollegen, ohne etwas davon zu erwarten. Leider bin ich erst vor kurzem auf Deinen Blog gestoßen, aber ich bleibe gern und stöbere auch unheimlich gern, durch alte Artikel.

    Lange Rede - kurzer Sinn, ich würde mich freuen, wenn Du uns erhalten bleibst!


    Liebste Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es, was einen traurig stimmt, die meisten Blogger führen einen Konkurrenzkampf und sind so zickig und egoistisch, PR und Kooperationsgeil. Das bin ich einfach nicht, mir fehlt das einfach, dass ich mich mit den anderen Schminkgeilen Mädels austauschen konnte...:)

      Löschen
  9. Ich lese hier schon lange mit und du bist meine Liquid Lipstick Queen. Wie auch immer du weiter machst, mit welchen Themen auch immer ich freue mich darauf. Bitte höre nicht völlig auf mit dem Bloggen.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir : ) Liquid Lipstick Queen, dabei bin ich doch gar nicht so ein riesen Freak :)

      Löschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Anna

    Du bist einer meiner absoluten Lieblingsbloggerinnen!! Ich freue mich wirklich jedes Mal, wenn du was hochgeladen hast!
    Ausserdem kaufe ich auch gerne deine Produkte auf deiner Verkaufsinstaseite ;-)).

    Jedoch war ich geschockt als ich gelesen habe, dass du mehrere tausend EURO in den Blog investiert hast... Kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen. In was wurde das denn investiert?

    Wäre schade, wenn du von der "Bildfläche" verschwinden würdest...
    Aber du musst für dich entscheiden, was richtig und falsch ist. Man verändert sich eben halt... Und wenn es dir keinen Spass macht.

    Aber ich würde es sehr schade finden. Wie gesagt, du bist eine meiner Lieblingsbloggerinnen und auch am authentischsten. Auch mag ich deine Person. Du magst Make-Up, bist aber nicht so eine künstliche Barbie (wie viele andere auf Instagramm und allgemein in der Social Media Welt.

    Lieber Gruss aus der Schweiz
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ich denke ohne den Blog hätte ich nie über 100 MAC Lippenstifte besessen, über 20 MAC Blushes, hunderte Colourpop Sachen, diverse Kosmetik aus den USA. Wenn man das alles überschlägt kommt da doch eine enorme Menge zusammen, die selbst mich aus den Latschen wirft, als ich das alles mal im Kopf durchgegangen bin :)

      Das hast du aber lieb gesagt künstliche BArbie :) aber ich weiß was du meinst, ich mag dieses überkünstliche auch nicht und du hast völlig recht. Man kann Make Up lieben muss aber nicht wie eine zugekleisterte Puppe aussehen :) <3 <3 <3

      Löschen
  12. Stimmt, die Bloggerwelt hat sich verändert, es kommen viel weniger Kommentare und Aufrufe. Ich gebe dennoch nicht auf und hoffe, dass ich dich auch noch motivieren kann.

    Mein Tipp: versuche selbst so viel es geht zu kommentieren, dann kommt auch viel zurück. Ich habe momentan auch sehr wenig Zeit, die Zeit nehme ich mir aber. 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du Recht, man nimmt sich leider viel zu wenig Zeit...

      Löschen
  13. Liebe Anna,
    ich bin letztes Jahr erst über deinen Blog gestolpert und lese ihn seitdem regelmäßig. Ich liebe liebe liebe ihn und kann nur sagen, ich kenne keinen vergleichbaren Blog, der so schön geschrieben ist. Tolle Beschreibungen und super Fotos. Alles authentisch und offensichtlich nicht reine Geldmacherei mit PR. Dank dir, kann ich mich endlich vernünftig schminken, mit Farben die wirklich zu mir passen. Wo auch immer dich die Zukunft hinführt, sei dir gewiss, dass ich dir als Leserin treu bleibe. Ich wünsche dir Kraft, Liebe und Vertrauen vor allem aber eins: dass du wirklich aus tiefstem Herzen glücklich wirst. Du hast es dir verdient. Fühle dich umarmt..

    AntwortenLöschen
  14. Hallo! :)
    Ich bin jahrelang stille Mitleserin deines Blogs und kommentiere auch sonst kaum.
    Ich LIEBE deine Bilder und deine Ausstrahlung! Manchmal möchte ich deine Lippen klauen, weil bei dir SO VIELE Lippenstifte wirklich fantastisch aussehen!

    Ich schließe mich vielen anderen hier an: mach das was dir Spaß macht. Ich würd mich weiter über Berichte von Lippenprodukten freuen und vielleicht auch wie man die am besten kombiniert mit dem restlichen MakeUp oder so :)

    Etwas persönliches Ab und An ist sicher auch toll - du musst es ja nicht fleich übertreiben. Mach einfach so wie du dich wohlfühlst :)

    Dass sich Blogger immer weniger unterstützen beobachte ich als Leserin auch. Ich habe dich zum Beispiel durch eine Blogroll entdeckt bei jmd - aber selbst sowas haben die meisten ja gar nicht mehr :(

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles Liebe! Fühl dich umarmt und liebste Grüße!

    J. :)

    AntwortenLöschen