Featured Slider

Pixi Beauty - PIXIGLOW Cake


Werbung durch Markennennung


Heute möchte ich euch gerne zwei ganz besondere Produkte aus dem Hause Pixi Beauty vorstellen, die mir vor einigen Wochen zugeschickt wurden. Ich hatte euch bereits einige wirklich schöne Produkte wie das Lip IcingDie Liquid Lipsticks oder aber die Café con Dulce Palette vorgestellt. Heute möchte ich euch gerne eines meiner persönlichen Highlights von Pixi vorstellen, die Pixi Glow Cakes. 

Pixi Beauty ist vor allem durch ihre tollen Highlighterprodukte bekannt, relativ neu im Sortiment sind nun die Glow Cakes, die es in zwei verschiedenen Nuancen Gilded Bare Glow und Pink Champagne Glow gibt. 

Der Gedanke hinter den Glow Cakes ist, dass es sich nicht alleine nur um einen Highlighter handelt, wie man schon an der transparenten Verpackung erkennt, haben die Cakes eine deutlich wahrzunehmende Farbe, so lassen sie sich gleichzeitig auch als Blush oder sogar auch als Bronzer verwenden, also hat man hier Highlighter und Blush in einem. Klingt zunächst unmöglich, ist hier aber wirklich gelungen. Beide Produkte möchte ich euch heute gerne zeigen.

Dadurch, dass das Produkt im Ombreverlauf eingefasst wurde, kann man mit der Pigmentierung gut spielen und sich so einen individuellen Effekt und Farbeffekt erstellen, theoretisch kann man man mit dem Pinsel sogar einzeln in die verschiedenen Farbabstufungen gehen und so das Produkt dann als Bronzer, Blush oder Highlighter einsetzen. 
Besonders gut gefällt mir die Konsistenz der Glow Puder, so handelt es sich bei diesem Produkt natürlich um ein Puderprodukt, dennoch ist es sehr leicht und vor allem buttrig auf der Haut, so dass das Glow Cake optimal mit der Haut verschmilzt. 

Kommen wir zur Optik der Glow Cakes. Die Cakes haben durch den Ombreverlauf eine recht große Fläche, durch den transparenten Kunsstoffdeckel kann man so das Produkt gut erkennen, was natürlich gerade bei dem Ombreverlauf sehr schön aussieht. Auch hier ist sich Pixi bei seinem individuellen Design treugeblieben und hat die typischen grünen Elemente ebenfalls in das Produktdesign mit reingenommen, was mir wie immer bei Pixi sehr gut gefällt.


Neben dem dekorativen Effekt, haben die Glow Cakes außerdem einen pflegenden Effekt, so helfen die enthaltenen Ceramide, die Feuchtigkeitsbarriere der Haut wiederherzustellen, die enthaltenen Peptide sollen die Haut straff und prall aussehen lassen, zudem bewirkt das enthaltene Traubenkern Extrakt, dass die Elastizität der Haut verbessert wird, interessante Eigenschaften, dennoch bezweifle ich leider, dass ein Puderprodukte diese pflegenden Eigenschaften hat aber da ich kein Experte bin, möchte ich hier auch keine Bewertung zur hautpflegenden Wirksamkeit abgeben, kann aber bestätigen, dass der optische Effekt durchaus glättend und alles andere als pudrig ist. 



GILDED BARE GLOW



Gilded Bare Glow ist recht warm aufgebaut, so lässt sich das Produkt hier doch auch als feinen, subtilen Bronzer verwenden aber auch ein punktuelles oder großflächiges Highlight ist durchaus möglich. Der Schimmereffekt der Glow Cakes ist nicht zu glitzrig, weshalb das Puder auf der Haut sehr gleichmäßig und eben glowy rüberkommt, was mir persönlich viel besser gefällt als zu intensives Highlight. Ich habe das Produkt für meine Tragebilder zunächst ganz leicht großglächig aufgetragen um eine dezente Wärme zu erreichen und anschließend habe ich meine Wangenknochen zusätzlich noch mit einem Highlighterpinsel akzentuiert, um so den Extra Glow zu erreichen.
Ein Effekt der mir besonders gut gefällt, Gilded Bare Glow schafft es doch, dass man schön frisch aussieht. Ein tolles Produkt, in das ich schon jetzt ganz verliebt bin. 











Pink champagne glow




Pink Champagne Glow ist deutlich intensiver und ist für mich ein Kandidat für Blush aber auch als Highlighter. Dadurch, dass die Farbpigmentierung nicht zu intensiv ist, lässt sich das Produkt gut aufbauen, so sind hier der Blushauftrag aber auch ein natürlicher Highlighter möglich. Auch hier habe ich das Glow Cake wieder großflächiger eingesetzt, um so einen dezenten, rosigen Teint zu erreichen, wie ihr hoffentlich erkennen könnt, sieht meine Haut nicht overblushed aus aber auch der Highlightereffekt hat mich hier positiv überrascht, ich dachte zunächst, dass der Roséeffekt doch "too much" wäre aber ich konnte ihn beim Einsatz als Highlighter nicht erkennen, viel mehr habe ich Pink champagne Glow als deutlich natürlicher empfunden, was mich doch positiv überrascht hat.








Ich habe euch beide Produkte auch nochmals geswatcht, habe mich aber hier für den Swatch der einzelnen Farbabstufungen gemischt entschieden, da ich auf diese Variante doch am häufigsten zurückgreife.

Gilded Bare Glow // Pink Champagne Glow


Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht von diesen Produkten, ich hätte nicht gedacht, dass die Glow Cakes so schön natürlich auf der Haut aussehen. 
Auch wenn ich beide Nuancen überragend finde, gefällt mir Gilded Bare Glow an mir nochmal ein Stückchen besser. 

Mit den Glow Cakes hat Pixi Beauty erneut bewiesen, dass sie Glow Produkte wirklich drauf haben.


Die Pixi Glow Cakes enthalten übrigens stolze 24g und kosten ca. 30€, ein stolzer Preis, wenn man aber die Menge betrachtet, empfinde ich den Preis dann nicht mehr hoch und absolut angemessen.


Wie gefallen euch die Pixi Glow Cakes?






*PR Sample
Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Dose of Colors Friendcation Palette

Werbung durch Markennennung



Es war glasklar, dass ich bei der Friendcation Palette von Dose of Colors aus der Kooperation mit Desi & Katy schwach werden würde. Es ist ja nicht so, dass ich nicht genug Lidschattenpaletten habe und sicher auch jede Farbe in irgendeiner Form schon besitze aber gut, mein Beautyherz hat wieder seine ausgeprägte Schwäche gezeigt.

Der Release der Palette ist nun schon einige Wochen her und ich muss auch gestehen, dass ich nicht direkt zugeschlagen habe und erst eine Zeit überlegt habe aber da ich sie nicht vergessen konnte, habe ich dann doch zugeschlagen und möchte euch heute nun endlich die Friendcation Palette vorstellen.




Desi Perkins und Katy aka LustreLux sind wahrscheinlich dem ein oder anderen ein Begriff, zwei amerikanische Youtuberinnen, die in den USA durch ihr Best Friend "Dasein" äußerst gehyped sind. Die aktuelle Kollektion bestehend aus der Lidschattenpalette, Highlightern und Lippenprodukte hat mir diesmal wirklich sehr gut gefallen. Mein Highlight war hier ganz klar die Friendcation Palette.

Kommen wir zunächst zum Design der Palette. Mir persönlich gefällt das sehr edle Design mit dem Glitterüberzug äußerst gut. Gerade die Glitteroptik in Zusammenhang mit der Roségoldoptik im Innenleben der Palette macht wirklich einiges her und lässt die Palette sehr edel wirken, eben mal was anderes zu den üblichen schlichteren Paletten auf dem Beautymarkt. Die Palette selbst lässt sich durch einen stabilen Magnetmechanismus öffnen und schließen. Zudem beinhaltet die Palette einen Spiegel der eine angemessene Größe hat, um sich zu schminken. 




Insgesamt beinhaltet die Palette 5 schimmernde / metallische und 5 matte Lidschatten. Wie man in der Palette doch gut erkennen kann, ist die Farbzusammenstellung überwiegend warm gehalten. 

Durch die intensiven Schimmer- und Glitterlidschatten kann man mit der Palette neben neutralen Looks auch ordentliche Eyecatcher schminken. Hier gefällt mir der Effekt besonders gut. Gerade die Glittereyeshadows haben eine hervorragende Pigmentierung und lassen sich super auftragen, am Besten ist hier wohl der Auftrag mit einem flachen Pinsel oder aber mit dem Finger. Fall Out konnte ich hier überhaupt nicht feststellen, da die Glitterlidschatten in Verbindung mit der Wärme der Haut wunderbar mit der Haut verschmelzen und so ein intensives, gleichmäßiges Finish erreichen. Aber auch die matten Lidschatten sind nicht zu vernachlässigen, so haben sie allesamt eine ordentliche Pigmentierung und lassen sich ausgesprochen gut einarbeiten, gerade bei matten Lidschatten ist dies ein nicht zu vernachlässigender Faktor.








Mein Highlight der Farben ist hier bei den matten Tönen der Farbton Girl Bye ein wunderschönes, intensives Terracotta Rot, das ich sehr gerne trage. Besonders gut gefällt mir an den matten Tönen die Eigenschaft, dass sie sich super aufbauen lassen ohne auch nur annähernd fleckig oder ungleichmäßig auszusehen. Auch bei den Effektlidschatten bin ich schwer begeistert und vor allem in den Farbton Dirty Money schwer verliebt. Gerade dieses grünstichige Gold ist ein richtiger Eyecatcher und sehr besonders. Eine solche Farbe habe ich definitiv noch nicht in meiner Sammlung. Ein einziger Ton der Palette war dann eher eine kleine Enttäuschung für mich. Die Pigmentierung von Game Over ist zwar ausgesprochen gut aber im Pfännchen sah der Lidschatten für mich schöner aus, als dann doch aufgetragen. Im Pfännchen sah der Lidschatten doch eher blausichiger und gräulicher aus, im Auftrag war es dann aber vielmehr ein tieferes schwarz mit wenigen blauen und silbernen Effekten.


Basic // Cheens // Necessary // Dirty Money // A Moment

Try Me // Just a Kiss // Girl Bye //  Churro // Game Over



Für meinen Look habe ich mich natürlich für den Farbton Dirty Money als Hauptdarsteller entschieden, hier habe ich zunächst eine Basis aus den Farben Basic, Necessary und Churro geschaffen, um dem Look einen leicht rauchigen Akzent zu geben. Dirty Money selbst habe ich dann mit dem Finger auf das Lid aufgetragen und anschließend die Kanten verblendet. Der Farbton ist so außergewöhnlich, dass man hier keine Extras mehr benötigt und der Look wirklich nach "mehr" aussieht.















Ich bin definitiv ein Fan dieser Palette. Mit gut 50€  fällt die Friendcation Palette natürlich nicht in die Kategorie Schnäppchen und es sei wohl gut überlegt, ob man eine weitere Palette braucht und dann noch für 50€, dennoch gefällt mir die Zusammenstellung sehr gut und gerade das tolle Design ist nochmal das "i-Tüpfelchen". 

Eine gelungene Kooperation und Palette an der ich bestimmt noch viel Freude haben werde. 


Wie gefällt euch die Friendcation Palette?