Featured Slider

MAC Lipstick - Soar Review

Werbung durch Markennennung


Als ich vor ein paar Wochen zufällig gesehen habe, das MAC nun auch einen passenden Lippenstift zum weltweit gehypten Lip Pencil Soar auf den Markt gebracht hat und scheinbar sogar in das Standardsortiment mit aufgenommen hat, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme. Hat nicht sogar der ganze Trend um "mauvige" ,"my lips but better" Farben mit Soar angefangen? Es hat zwar ein paar Jahre gedauert, bis der Lippenstift lanciert wurde aber ich muss sagen, dennoch habe ich mich gefreut, dass es nun auch den passenden Lippenstift zu kaufen gibt. So habe ich nicht lange gezögert und mir Soar bestellt, den ich euch heute gerne zeigen möchte.


Soar würde ich als kühles Mauve beschreiben. Bei mir kommt der Farbton etwas dunkler rüber, durch den kühlen Unterton finde ich ihn aber sehr passend, so harmoniert er vor allem gut mit kühleren Typen. Durch das Matte Finish von MAC ist er noch cremig genug im Auftrag, so dass er sich schön gleichmäßig und vor allem deckend auftragen lässt. Eine Schicht reicht hier absolut um ein deckendes Ergebnis zu erreichen. Die Matte Lipsticks von MAC trocknen mit der Zeit matter an, bleiben aber minimal beweglich auf den Lippen, so dass das Tragegefühl schön angenehm auf den Lippen ist. 
In Sachen Haltbarkeit sind die MAC Lippenstifte vor allem die Matte Lipsticks, dem Finish entsprechend gut. Noch nach 5 Stunden Tragezeit habe ich den Lippenstift noch gut auf den Lippen wahrgenommen. Einen Lipliner braucht man bei diesem Farbton und Finish nicht unbedingt, da er doch recht zuverlässig ist.








Ich bin und bleibe ein Fan von MAC Lippenstiften und freue mich, dass man trotz der enormen Zeit, endlich auf die Nachfrage gehört hat und Soar als Lippenstift rausgebracht hat. Natürlich gibt es eine solche Farbe mittlerweile überall zu kaufen aber dennoch bleibt die Qualität von MAC Lippenstiften ausgesprochen gut und bleibt zumindest in meiner Favoritenliste ganz oben. Ärgerlich finde ich die ständige Preiserhöhung von MAC Produkten, weshalb ich es mir mittlerweile gut überlege, welches MAC Produkt ich wirklich brauche. 


Wie gefällt euch Soar? 

Natasha Denona Mini Sunset Palette Review

Werbung durch Markennennung


Natasha Denona, ich würde schon fast behaupten, Stand Mai 2019 beherrscht die Marke aktuell die Beautyindustrie rund um Social Media, Blogs und YouTube. Egal wohin man schaut, die Paletten, vor allem natürlich die Lidschattenpaletten "laufen" einem überall über den Weg. Die großen Paletten scheinen mit über 100 Euro unbezahlbar, auch ich finde den Preis für einen Lidschattenpalette ehrlicherweise etwas too much, auch wenn es mich natürlich in den Fingern juckt, jede einzelne Palette zu besitzen. 
Bezahlbar sind dagegen die Mini Paletten, die zwar immer noch in der Relation mit 25€ und 5 Lidschatten auch nicht gerade günstig sind (sie sind sogar im Verhältnis zu den größeren Natasha Denona Paletten deutlich teurer) aber sind wir mal ehrlich, beim Thema Beauty fällt es mir doch etwas schwerer, standhaft und vernünftig zu bleiben und meiner Sucht nicht nachzugeben. Nachdem ich euch vor ein paar Wochen bereits die Mini Nude Palette gezeigt habe, möchte ich euch heute gerne die zweite Mini Palette meiner Sammlung, die Mini Sunset Palette zeigen.



Wie die Mini Nude Palette auch, enthält die Mini Sunset Palette 5 Lidschatten, davon haben 3 Lidschatten ein metallisches Schimmerfinish und zwei Lidschatten eine matte Textur. Die Farbzusammenstellung ist dem Namen entsprechen sehr warm angeordnet und passt für mich perfekt zu dem Begriff Sunset. 

Die 5 Lidschatten kommen in einem recht stabilen, sehr simplen weißen Kunststoffbehältnis. Der Deckel der Palette ist transparent, so dass man die Lidschatten gut sehen kann. Da die Lidschattenpalette recht kompakt und wirklich mini ist, ist sie ein optimaler Reisebegleiter, da die Palette schön handlich ist und in wirklich jede Reisetasche passt (einzig einen Spiegel vermisse ich bei Reisepaletten immer).




Mir persönlich gefällt die Farbzusammenstellung der Palette wirklich sehr gut, da ich gerne Karamelltöne trage. Dennoch muss ich ehrlicherweise gestehen, dass ich eine solche Farbzusammenstellung schon oft gesehen habe, so ist für mich in dieser Palette kein Farbton enthalten den ich nicht schon irgendwo in meiner Sammlung habe. Ich finde z.B., dass die Tarte - Tarteist Pro to Go sehr, sehr ähnlich in ihrer Farbzusammenstellung ist.

Die Pigmentierung der Lidschatten ist wieder sehr gut. So verhalten sie sich nicht nur beim Swatch sehr farbintensiv, auch mit dem Pinselauftrag auf dem Auge, lassen sich die Lidschatten super einarbeiten und verblenden und auch das "Mischen" von Farben auf dem Auge funktioniert einwandfrei ohne ein fleckiges Ergebnis. Bei den Schimmerfarben würde ich auf jeden Fall den Fingerauftrag empfehlen, da so der Effekt und die Farbintensität am Besten rüberkommt.

Auch die Haltbarkeit war wieder sehr gut, so sind die Lidschatten den ganzen Tag an Ort und Stelle geblieben. In Sachen Qualität kann man einfach nichts negatives gegen Natasha Denona sagen.




Guava // Apollo // Dirty Mars // Sun Beam // Halo


Bei meinem Look habe ich versucht, den Begriff "Sunset" umzusetzen und habe mich hier für den Farbton Sun Beam als Hauptdarsteller entschieden, da ich solche warmen Goldtöne doch eher seltener trage. Das äußere Lid habe ich zusätzlich mit Dirty Mars abgedunkelt, so dass der Look noch eine rauchige Note bekommt. Ein Look, der vor allem meine Augenfarbe intensiver wirken lässt und ein wirklich schöner Sommerlook ist, den ich so öfter tragen würde.








Ich kann mich nur wiederholen. Die Palette ist für mich keine Innovation, da es solche Farben doch häufiger zu finden gibt, dennoch ist wieder die Qualität der Lidschatten der entscheidende Faktor, warum mich diese Marke fasziniert. Man braucht einfach so wenig Produkt, um einen farbintensiven Look zu kreieren, was ungemein Spaß macht. Wären die großen Paletten nicht so unglaublich teuer, hätte ich sicher alle Paletten in meiner Sammlung. 

Wer gerne warme Farben mag und ein Faible für kleine Lidschattenpaletten hat (zB um sie mit auf Reisen zu nehmen) sollte sich die Mini Paletten von Natasha Denona unbedingt ansehen. Mittlerweile gibt es die kleinen Paletten sogar bei Sephora Deutschland für 25,95€ zu kaufen.

Mein Favorit bleibt allerdings die Mini Nude Palette, die mich doch noch etwas mehr anspricht. 


Wie gefällt euch die Palette? Habt ihr Natasha Denona Paletten in eurer Sammlung?