P2 Beauty goes Safari Lipsticks

Hallo meine Lieben, 

nach langer Zeit habe ich mal wieder bei einer Drogerie LE zugeschlagen und mir zwei Lippenstifte aus der aktuellen Beauty goes Safari LE von P2 mitgenommen. 
Ich habe mich für die Farben 010 Tropical Fire und 020 Stormy Mirage entschieden, die ich euch heute vorstellen möchte.




Tropical Fire



Tropical Fire ist ein leuchtendes, intensives orangestichiges Rot mit einem matten Finish. Die Pigmentierung ist wirklich super klasse. Durch die abgerundete Auftragsfläche liegt der Lippenstift sehr gut in der Lippe und ermöglicht so einen schönen Auftrag. Die Textur ist matt, beim Auftrag allerdings nicht staubtrocken, sondern noch so cremig, dass man einen gleichmäßigen Auftrag erreicht.
Die Haltbarkeit ist super, ohne Lipliner hält der Lippenstift mindestens 4,5 Stunden auf den Lippen.










Stormy Mirage



Stormy Mirage ist ein helles, zartes Rosa mit einem semi matt Finish, das allerdings alles andere als einfach im Auftrag ist. Leider ist der Auftrag nicht so schön und gleichmäßig wie Tropical Fire. Bei meiner Lippenbeschaffenheit wird leider jede Unebenheit betont und das Endergebnis ist nicht sehr gleichmäßig.

Hier empfehle ich dringend einen Lipliner, um den Lippenstift dann auch tragbar zu machen. Wie solls auch anders sein, habe ich natürlich auch meinen Freund Stone im Hinterkopf, der ihn bestimmt retten kann.








Tropical Fire ist definitiv mein Kauftipp. Dieser wunderbare Lippenstift kann mit den ganz großen mithalten und hat High End Qualität. Ich bin froh, dass ich ihn noch erwischen konnte.

Stormy Mirage dagegen ist für mich im Auftrag leider eher eine Enttäuschung und daher für mich nicht unbedingt ein Must Have. 
Leider ist es doch oft so, dass Lippenprodukte auf dem Handrücken hübscher sind, als auf den Lippen und Stormy Mirage ist leider so ein Fall. 

Ich habe mir aus der LE noch die Flash Tattoos mitgenommen, die ich im Sommer auf jeden Fall gebrauchen kann und benutzen möchte.


Was habt ihr euch aus der LE geholt?

Gerard Cosmetics Lipstick - Kimchi Doll

Für den Lippenstift, den ich euch heute vorstelle, habe ich gefühlt 100 Anläufe gebraucht. 
Ich hatte noch nie einen Lippenstift mit dem ich solche Schwierigkeiten hatte, wie mit Kimchi Doll von Gerard Cosmetics, möchte ihn euch aber trotzdem zeigen, da ich eine Lösung gefunden habe, wie ich ihn tragen kann.



Kimchi Doll gehört zu den neuen Lippenstiften im Gerard Cosmetics Sortiment und da ich ja eine leichte Gerard Cosmetics Sucht habe und mich die Rabatte immer wieder locken, habe ich ihn mir dann auch vor ein paar Wochen bestellt.
Als er dann bei mir ankam, war ich allerdings leicht überrascht. Ich habe mir durch die Internetbilder den Lippenstift weniger Nude und mehr Rosé vorgestellt. Entgegen meiner Vorstellung ist Kimchi Doll dagegen ein helles, peachiges Nude.

Als ich ihn dann das erste Mal benutzt habe, war ich geschockt. Er war so staubtrocken, dass ich ihn kaum auf meinen Lippen auftragen konnte. Ich habe allerdings festgestellt, dass man bei den Gerard Cosmetics Lippenstiften zunächst ein paar Schichten abtragen muss, bis dann das "wahre" Finish zur Geltung kommt. Mittlerweile ist er nicht mehr so trocken und sogar leicht cremig.

Durch den Nude Farbton ist er allerdings für mich immernoch sehr schwierig im Auftrag und betont sämtliche Unebenheiten, weshalb ich ihn nicht solo tragen kann, wie ihr in den folgenden Bildern seht.






Hier habe ich den Lippenstift auf die "normale" Anna Art in etwa 2 Schichten aufgetragen:





Hier habe ich den Lippenstift nur aufgetupft, so dass nur eine Schicht auf meinen Lippen war:



Hier seht ihr den klassischen "Tip Ex" Look. Definitiv zu viele Schichten und für mich nicht tragbar:



Da mich der Soloauftrag nicht so sehr anspricht und ich bekanntlich auch kein Fan von Nudetönen bin, habe ich trotzdem nach einer Lösung gesucht, wie ich den Lippenstift tragen könnte und ihn mit dem MAC Lip Pencil Stone kombiniert. Ich muss sagen, ich mag diese Kombination sehr gerne und habe den Lippenstift auf diese Weise auch gerne in den letzten Tagen getragen.





Für mich ist Kimchi Doll kein Must Have und eher eine Enttäuschung statt einem Highlight. Ich mag es nicht so gerne, wenn man anfänglich so viele Probleme hat. Für mich muss ein Lippenstift ab dem ersten Auftrag überzeugen und nicht erst nach dem "5ten" Auftrag.

Habt ihr schon Erfahrung mit Kimchi Doll gemacht?






MAC Blush - Springsheen

Dieser Blogpost ist wirklich schon lange fällig. Nachdem ich das MAC Blush - Springsheen schon so lange immer und immer wieder in meinen Favoriten erwähnt habe, ist es nach sehr langer Zeit mal wieder fällig eine extra Review über mein momentanes Lieblingsblush zu schreiben.




Dem ein oder anderen ist sicher aufgefallen, dass ich seit Monaten fast nur MAC Springsheen trage. MAC Springsheen war mein allererstes Blush von MAC und ist dementsprechend schon ein paar Jahre alt. 
Ich gebe zu, ich habe es recht lange in meiner Muji Schublade versauern lassen und erst wieder rausgeholt, als ich meine Liebe für Bronzer entdeckt habe. Springsheen passt wie die Faust aufs Auge zu meinen warmen Bronzern und gibt eine tolle Kombination ab. 
Durch den Bronzer ist mein Gesicht schon vorgewärmt und mit Springsheen kommt nochmal eine extra Wärme und Frische ins Gesicht. Dadurch, dass Springsheen nicht nur einen peachigen Farbton hat, sondern auch einen sehr schönen goldenen Schimmer abgibt, wirkt das Blush wunderschön warm auf der Haut und lässt sich unglaublich gut verblenden und verbindet sich damit auch super mit meinen Bronzern.

Durch den goldenen Schimmer bräuchte man zusätzlich auch keinen Highlighter, da man durch das Gold sowieso schon einen Glow im Gesicht hat, der eigentlich vollkommenen ausreicht.
Dadurch, dass die Pigmentierung nicht zu stark ist, kann man das Blush super auf der Haut einarbeiten, weiche Kanten erreichen und damit ein gleichmäßiges Ergebnis erzielen. 










In Kombination mit Bronzer habe ich Springsheen beispielsweise auch hier getragen:







Zurzeit ist Springsheen in meiner Schminkroutine nicht mehr wegzudenken und ein absoluter Favorit von mir.

Welches Blush tragt ihr zur Zeit am liebsten?

Auf den Lippen trage ich OCC Lip Tar - YAOI

ColourPop Lippie Stix - Juicy

Hallo meine Lieben, 

wie soll es auch anders sein starte ich die neue Woche natürlich wieder mit ColourPop. Da ich ja so süchtig bin, dass ich am liebsten das ganze Sortiment hätte, möchte ich euch heute natürlich wie soll es auch anders sein, wieder einen Lippie Stix zeigen, der gewaltig knallt und sehr mein Beuteschema anspricht.




Juicy zählt wieder in die knallige Sparte und ist ein wunderschönes, intensives, leicht blaustichiges Pink mit einem hyper glossy Finish. Die Pigmentierung ist wie immer genial und super deckend. 

Durch das Hyper Glossy Finish ist der Lippenstift wie der Name schon sagt recht glänzend auf den Lippen, bewegt sich aber trotzdem nicht auf den Lippen und hält locker 4 Stunden. Ich habe immer den Eindruck, dass die Lippe Stix die Lippen nicht austrocknet. Meine Lippen bleiben immer gleichmäßig und gepflegt, was natürlich wieder FÜR Colourpop spricht.

Ich kann immer wieder nur betonen, wie sehr ich den Auftrag der Lippie Stix liebe. Durch die Stiftform ist der Auftrag sehr präzise und Lip Pencil werden eigentlich nicht benötigt.










Ich könnte unter jeden Post ein Liebeslied an ColourPop platzieren und kann einfach immer wieder nur betonen, wie sehr ich diese Marke liebe und wie sehr ich hoffe, dass sie endlich mal nach Deutschland verschicken würden.