Manhattan Farbrausch Part 1

Hallo ihr Lieben, 

vor einigen Tagen erreichte mich ein Paket von Manhattan mit sämtlichen Neuheiten der deutschen Drogeriemarke.  Enthalten waren in ihm neue Lippenprodukte, Augenbrauenprodukte und neue Lidschatten von Manhattan.

Da ich euch doch recht viele Produkte zeige, möchte ich den Post in zwei Teile aufteilen. Heute geht es um die enthaltenen Lippenprodukte, die Augenprodukte werde ich euch selbstverständlich auch noch diese Woche zeigen. 



Manhattan Lip Lacquer Matt Effect - 4,99€:

Manhattan scheint nun auch auf den matte Liquid Lipsticks Zug aufgesprungen zu sein und hat neben den bereits erhältlichen Lip Lacquers, die Matt Effect Reihe herausgebracht, die drei Lip Lacquers enthält (Red Velvet, Satin Rose, Burgundy Kiss)

Diese matten Liquid Lipsticks versprechen eine langanhaltende Formulierung, die sich wunderbar angenehm auf den Lippen anfühlen sollen. 

Als ich das große Matt Effect Logo gesehen habe, war ich natürlich sofort hellauf begeistert, da natürlich auch ich nicht an dem neuen Liquid Lipsticks Hype vorbeigehen kann und immer wieder nach Neuheiten Ausschau halte. 
Ich muss allerdings sagen, dass mich meine Erwartung ein wenig enttäuscht hat. Ich hatte bei den flüssigen Lippenstiften wirklich an eine Alternative zu beispielsweise meinen geliebten Kat von D Liquid Lipsticks gedacht. Leider, leider sind diese Lip Lacquers nicht so matt wie gedacht. 
Ich muss allerdings sagen, dass sie eine deutlich andere Textur als die "normalen" Lip Lacquers von Manhattan haben. Während diese sehr glossig glänzend sind, sind die matten Lip Lacquers wie auch versprochen und beschrieben sehr samtig und pudrig auf den Lippen, was mir schon mal viel viel besser gefällt als die normalen Lip Lacquers, da sie weder kleben noch schwer auf den Lippen liegen. Mich erinnern sie von der Textur ein wenig an die matte Lip Creams von NYX, nur sind die von Manhattan leichter auf den Lippen. 

Die Pigmentierung der Lippenstifte ist super, ich brauche nur einmal mit dem Lipglossapplikator in die Farbe eintunken und kann damit ausreichend meine Lippen ausfüllen. Mir ist außerdem positiv aufgefallen, dass die Textur meine tiefen Lippenfalten nicht betont und eher ausgleicht, wie ihr hoffentlich gleich an den Bildern sehen könnt, wirken meine Lippen weder trocken, noch übersät von Lippenfalten.  
Durch die pudrige Textur ist der Auftrag sehr einfach und meiner Meinung nach auch gleichmäßig, was ich immer gerne mag an so flüssigen Lippenstiften, das Ergebnis auf den Lippen finde ich oft schöner als bei normalen Lippenstiften. 

Die Haltedauer auf den Lippen wird mit 8 Stunden angegeben, was ich jetzt nicht unbedingt bestätigen kann. Da das Finish auf den Lippen jederzeit beweglich und cremig bleibt, nutzt sich natürlicherweise der Lippenstift mit der Zeit ab. Wenn man auf Mahlzeiten wie Brötchen, Burger oder Sandwitch verzichet würde ich die Haltedauer mit etwa 5-6 Stunden angeben, was aber für mich völlig in Ordnung und absolut gut ist, länger schaffen einfach nur staubtrockene Texturen.

So genug geschwätzt, damit ihr auch wisst wovon ich spreche, möchte ich euch die drei Farben doch auch unbedingt zeigen.


100 Red Velvet:



Red Velvet ist ein sehr klassisches, gedämpftes Rot, das sehr tragbar ist wie ich finde. Hier könnt ihr doch hoffentlich am Applikator sehen, dass die Textur sehr cremig-pudrig ist, im Auftrag aber sehr gleichmäßig und deckend. Die Schicht auf meinen Lippen ist wirklich sehr dünn und trotzdem deckend mit einer hohen Farbpigmentierung. 
Die Bilder habe ich immer ungefähr 5 Minuten nach dem Auftrag gemacht, damit der Lippenstift antrocknen kann. Wie ihr seht, bleibt auf den Lippen ein leichter Glanz und die Lip Cream wird nicht matt.








200 Satin Rose:



Satin Rose ist wieder so ein peachiges Nude, wie beispielsweise MACs Oxblood. Ich bin ja mittlerweile ein richtiger Fan von solchen Farben geworden, weshalb mir dieser Farbton am Besten gefällt. Ich empfinde die Konsistenz von Satin Rose als ein bisschen matter und weniger glänzend. Auch hier ist der Auftrag wieder sehr gleichmäßig und eben. Eine wunderschöne Frühlingsfarbe und für mich ein Must Have, da man solche Farben mit solchen Texturen eher selten antrifft.









400 Burgundy Kiss:



Burgundy Kiss ist auch eine sehr gelungene Farbe. Ein schöner Beerenton, der eigentlich immer geht und grundsätzlich immer ein schönes, erwachsenes Gesamtbild abgibt. Er verhält sich jedoch im Vergleich zu den anderen Farben ein bisschen schwieriger. Ich empfehle hier zwei Schichten aufzutragen, damit man auch ein schönes, beeriges Ergebnis bekommt. Allerdings muss man durch die zweite Schicht ein wenig aufpassen, dass man keine Kanten bekommt und damit Ungleichmäßigkeiten entstehen. deshalb würde ich empfehlen, bei beiden Schichten zunächst den Applikator leicht abzustreifen und jeweils eine leichte Schicht auf die Lippen zu geben. Das macht den Auftrag einfach und das Ergebnis gleichmäßig.








Alles in allem gefallen mir die Lip Lacquer Matt Effect sehr gut, wobei mich ein wenig das "MATT" stört, da diese flüssigen Lippenstifte nicht wirklich matt sind. Ich hätte sie wahrscheinlich eher als Velvet oder ähnlich betitelt, da man doch unter matt "trocken" und "fest" versteht. Ansonsten gefällt mir die Textur aber sehr gut, da der Lippenstift so ein gleichmäßiges, ebenes Bild abgibt und grade für mich mit tiefen Lippenfalten sehr vorteilhaft ist.

Die Lip Lacquer Matt Effect gibt es ab sofort in der Manhattan 1,5m Beauty Bar in Deutschland und in Österreich.



Intense Lip Balm Soft & Shiny 3,99€

Kommen wir gleich noch zum nächsten Lippenprodukt, das im Paket enthalten war. Ab April wird es die neuen Intense Lip Balms Soft&Shiny im Manhattan Sortiment geben. Mir wurde der Farbton 500 Frappuccino zugeschickt. Manhattan verspricht hier farbintensive Lipbalms, die pflegend und langanhaltend sind und dabei ein glänzendes Finish hinterlassen. 

Bis auf die Farbintensivität und die Haltbarkeit von 5h kann ich das auch gerade so unterschreiben. Dieser Lippenstift verhält sich tatsächlich wie ein Lip Balm. Er wirkt sehr pflegend und bleibt nur in einer sehr leichten, dünnen Schicht auf den Lippen und hat ein glossiges aber nicht klebriges Finish. Durch die herausdrehbare Stiftform ist der Pflegestift sehr einfach aufzutragen. Allerdings hält der Balm keine 5 Stunden, nach 2-3 Stunden ist dann auch Feierabend. 
Ich habe leider keinen Vergleich zu den anderen Farben aber Frapuccino ist eher weniger pigmentiert und kommt nur sehr wage zur Geltung. Ich bin daher schon sehr gespannt, wie sich die anderen Farben verhalten werden. Es wird insgesamt 5 Farben geben, von Nude bis Beere, Rot und Pink ist alles vertreten.

Frappuccino ist ebenfalls ein leicht peachiges Nude, im Vergleich zu Satin Rose aber deutlich sheerer und weniger pigmentiert. Ich würde diese Farbe nur empfehlen, wenn man von Natur aus helle Lippen hat, meine sind eher etwas dunkler, weshalb der Farbton durch das sheere Finish leider nicht so rüberkommt, wie er im Swatch wirkt.









Ich bin wirklich noch nicht schlüssig, was ich von dem Balm halten soll, da der ausgewählte Farbton bei mir leider gar nicht zur Geltung kommt. Ich werde mir sicher die anderen Farben auch live anschauen und hoffe, dass sie farbintensiver sind. An sich ist die Idee mit einem farbigen Lip Balm immer schön, da ich gerne etwas Farbe auf meinen Lippen habe. 
Meine Lippen sind sehr trocken, weshalb ich immer etwas auf meinen Lippen brauche und wenn dann noch Farbe im Spiel ist, umso schöner. Der Farbton Frappuccino konnte mich aber leider nicht überzeugen, weil er an mir einfach nicht so richtig wahrzunehmen ist.


Was haltet ihr von den neuen Manhattan Produkten? Werdet ihr sie euch auch anschauen oder sogar kaufen?


Die weiteren Produkte werde ich euch diese Woche natürlich auch noch vorstellen.


Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.


Kommentare

  1. Krass, ich musste bei Satin Rose auch direkt an Oxblood denken. Ein guter Dupe, für die, die ihn nicht ergattert haben. Zwar glossy, aber immerhin der Farbton stimmt, wenn man keinen besonderen Wert auf's Finish legt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Die zwei sind sich doch sehr ähnlich. Ist zumindest eine sehr günstigte Alternative :)

      Löschen
  2. Die matten Lip Laquer gefallen mir gut, die glossy Version daovn mag ich schon sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die glossy Lip Laquer auch sehr schön aber ich muss sagen, diese gefallen mir doch besser :)

      Löschen
  3. Die matten Red Velvet und Burgundy Kiss sind einfach toll !!! Wir haben Manhattan in Polen, aber diese matten Laquers sind leider nicht im Angebot :(

    AntwortenLöschen