Flops 1.0

Wunderschönen Sonntag alle zusammen,

wirklich schön, dass endlich das Wetter gut ist. Da musste bei mir natürlich heute gleich meine Sonnenbrille wieder raus.

Ich habe mir in den letzten Tagen meine Gedanken über Flopprodukte in meinem Haushalt gemacht und habe einige gefunden, die ich euch nun zeigen möchte und erklären möchte, warum sie für mich Flops sind:


1. KIKO Sand Style Lack: Nachdem die Sand Lacke von P2 rausgekommen sind und überall ausverkauft waren, wollte ich trotzdem diese Lacke austesten und habe mir die schwarze Nuance von KIKO gekauft. Ich bin natürlich mit ganz hoher Erwartung an diese Lackart gegangen, da so viel von ihnen geschwärmt wurde. Ich allerdings muss sagen, dass ich den Hype absolut nicht verstehen kann. Ich komme mit dieser rauen Oberfläche auf den Nägeln absolut nicht klar. Ich finde es schon fast ungemütlich. Ich trage lieber weiterhin meine glatten, glänzenden Nagellacke und werde den Lack wahrscheinlich weiterverwenden, weil ich ihn sowieso nicht mehr trage.

2. EOS Lipbalm: Auch ein total gehyptes Produkt aus dem Internet. Ich habe es mir im Winter in den USA gekauft. Dort ist es sehr günstig und in Drogeriemärkten zu kaufen. Allerdings ist das für mich nichts anderes als ein stinknormaler Labello. Nach einmal auftragen ist es praktisch nach einer Minute wieder ab und man muss es immer wieder draufschmieren und entwickelt eine Sucht. Absolut nichts für mich, weil es nicht seinen Sinn von Lippenpflege erfüllt. Deshalb für mich ein absoluter Flop und wahrscheinlich nur wegen seinem Design ganz cool ist.

3. P2 Nagellackentferner: Dieser Nagellackentferner ist ja wirklich ganz gut. Der Inhalt natürlich. Gegen den kann ich nichts sagen. Guter Nagellackentferner aber ich mag einfach nicht diesen Pumpspender. Wenn ich mit einem Wattepad auf den Entferner drücke, spritzt der Nagellack überall hin, nur nicht in mein Wattepad. Außerdem schwimmt der Nagellackentferner unter diesem durchsichtigen Pfännchen. Da ist diese Form von Nagellackentferner von Ebelin deutlich besser als dieser. Deshalb für mich ein Flop, weil es einfach eine Sauerei ist und echt nervig sein kann.

4. P2 Ultra Rich Hand Serum: Dieses Serum ist für mich ein Flop, da ich von einem Serum ein Wunderprodukt erwarte, dass normal Cremes einfach übertrifft. Da ich aber auch die Handcreme dieser Serie besitze und diese total spitze finde, dachte ich dass das Serum vielleicht noch toller ist. Falsch gedacht. Das Serum bringt leider nichts. Meine Hände werden nicht weicher. Im Gegenteil, wenn ich mit dem Serum meine Hände einschmiere, muss ich fast direkt wieder nachcremen, da es zu schnell einzieht ohne dass es pflegt. Für P2 ist dieses Serum auch relativ teuer, weshalb man auch viel erwartet. Für mich leider ein Fehlkauf

5. Balea Beauty Effect 24h T-Zone Pflege: Eigentlich finde ich Balea Produkte wirklich gut. Aber leider gibt es auch hier enttäuschende Produkte. Ich habe mir dieses Serum gekauft, da ich mich schon jetzt mit Anti Aging Produkten pflege. Allerdings ist diese Creme bei mir durchgefallen, da sie einfach nicht einziehen möchte. Ich habe mich abends nach der Reinigung eingecremt und noch am nächsten morgen konnte ich die Creme spüren und abreiben. Sowas kann ich echt nicht so leiden, weshalb es auch gleich verbannt wurde. Über den Effekt kann ich leider nichts sagen.

6. Balea Beauty Effect Eye Lift Serum: Dieses Serum zieht zwar ein, macht meine Haut aber leider überhaupt nicht weich oder besser. Überhaupt kein Vergleich zu meiner Augencreme von Clinique.

7. Essence Handcreme: Diese Handcreme ist stellvertretend für alle Essence Handcremes. Ich komme mit den Handcremes von Essence einfach nicht zurecht. Meine Hände sind nach mehrmaligem cremen über Tage hinweg immernoch genauso trocken ohne irgendeinen Effekt. Das Einzige, was ich liebe sind die verschiedenen Geruchsversionen (auch die LEs).

8. P2 I feel pretty eye Primer (LE): Ich habe mir diese Base aus der I feel pretty LE geholt. In der Hoffnung, dass dieser an den Jumbo Pencil von NYX rankommt. Fehlgedanke. Leider überhaupt nicht gut. Die Lidschattenfarben sind nicht intensiver, gehen in die Lidfalte und halten dadurch auch nicht länger und solo kann man ihn dann auch nicht benutzen. Also leider Komplettausfall. Hat mich sehr enttäuscht.

9. YSL Touche Éclat: Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Produkt mit in diesen Post packe, habe mich aber dann doch dafür entschieden und möchte euch auch erklären warum. Der Touche Éclat ist wohl eines der berühmtesten Kosmetikprodukte überhaupt. Als ich neulich bei Sephora war, war er um 50% reduziert, weshalb ich ihn mir natürlich dann holen musste (ich hab ja noch nicht genug Concealer). Und genau das ist der Punkt. Ich habe wirklich gedacht, dass es ein Wunderprodukt ist und war dann doch leicht ernüchtert. Ich möchte nicht sagen, dass der Touche Éclat ein schlechtes Produkt ist. Nein im Gegenteil. Er ist ein Concealer aber mehr auch nicht. Für den Preis von 36-37€ bei 3g habe ich mir echt mehr erwartet. Es gibt deutlich bessere und günstigere Concealer von MAC oder Bobbi Brown, in welchen auch viel mehr enthalten ist. Für den Originalpreis hätte ich ihn mir nicht gekauft und wenn er leer ist, wird er nicht mehr nachgekauft, da es deutlich bessere, günstigere Concealer gibt. Hier zahlt man wirklich den Namen und die Fähigkeit des Concealers, die er vor Jahren hatte und seinen damit entstanden Ruf. Allerdings gibt es mitlerweile weitaus bessere Concealer, die besser abdecken und länger halten.

10. You Star Kajal: Ein Kajal den ich mir mal bei Douglas für günstiges Geld gekauft habe. Leider gibt er kaum Farbe ab und tut beim Auftragen auf dem Auge weh, weshalb er von mir nur einmal ausprobiert wurde und dann nicht mehr.

11. Catrice Absolute Nude Palette: Bei der Catrice Sortimentsumstellung konnte ich bei diesem Produkt absolut nicht widerstehen und habe sofort zugeschlagen. Zu Hause kam jedoch die Ernüchterung. Ohne Base und Schichten kann man die Palette echt vergessen. Überhaupt kein Vergleich zu der Naked Palette oder den Farbtönen von MAC. Bei solchen Farben, die man wirklich regelmäßig benutzt sollte man sich echt überlegen, ob man nicht lieber in ein paar gute Lidschatten investiert und dann mehr von hat.

12. MAC Pressed Pigment Sweet Acting: Für mich als absoluter MAC Freak wirklich eine Überwindung ein MAC Produkt auf meine Flop Liste zu packen aber es musste wirklich sein. Die MAC Pigmente sind ja wirklich klasse und einfach die Besten, als ich mir das gepresste Pigment geholt habe, habe ich dann natürlich hohe Erwartungen gehabt, bin jedoch nur enttäuscht. Man kann es einfach nicht tragen. Egal wie man es aufträgt mit Base, ohne Base, nass, eine Minischicht,... Schon nach kürzester Zeit hat mein ganzes Gesicht geglitzert. Ich bin da echt enttäuscht und hab mir mehr erhofft. Also liebe Leute hier würde ich euch echt andere MAC Produkte empfehlen. Das war leider ein Fehlschuss von MAC (Dass ich sowas jemals sagen würde *Heul*).

13. Essence Blush Brush: Dieser Pinsel ist einfach nur grausig. Man kann mit ihm einfach nicht kontuieren, geschweige den Blush schön auftragen. Er nimmt viel zu viel Farbe auf und beim Auftragen sieht es auf der Haut einfach ungleichmäßig und fleckig aus. Komme ich leider nicht mit klar.


Gefallen euch diese Art von Posts und meine kritische Meinung?


Kommentare

  1. Den Pinsel von Essence find ich auch total Sch****e.. ^^

    Aber die Nude Palette von Catrice mag ich doch recht gern! :)
    Gut dass du den YSL Concealer nicht magst, da werd ich mir dann doch einen von MAC holen, bin schon so lange am Ringen mit mir! Am Womanday wird dann einer (oder 2!? :o :D) mein! :))

    :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist schon gut der YSL Concealer aber einfach nicht gut genug für den krassen Preis. Besser als der von MAC ist aber noch der von Bobbi Brown. Ich hab den neulich ausprobiert und erstmal auf meine Wunschliste getan, da er schön hell ist und mit der Tragezeit nicht nachgraut, was halt Concealer oft an sich haben...

      Löschen
  2. "Flop"-Posts finde ich genauso wie "Aufgebraucht"-Posts immer sehr informativ. Zum Glück habe ich keins der oben genannten Produkte :) LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. schade, ich wollte mir die Catrice Palette auch mal zulegen, klar dass sie mit Naked nicht zu vergleichen ist aber ich dachte für den Preis kann man nichts falsch machen. Aer du hast natürlich recht, bei solchen Basic-Farben die man so oft benutzt kann man echt mal etwas mehr ausgeben!

    beautiful flaw

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist bestimmt nicht schlecht aber ich hab einfach bei diesen Farben doch etwas höhere Ansprüche und da ist mir einfach die Palette zu "anstrengend2" im Auftragen.

      Löschen
  4. Ich wollte mir gerade den Lack von Kiko bestellen oO

    AntwortenLöschen
  5. also ich bin mehr als zufrieden mit der catrice nude palette. ich nehme sie gerne und oft her. aber jde hauf ist nun mal nicht gleich, auch die an den augen nicht :/ lg Di Ana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Haut liegt es nicht, ich finde sie ist einfach kein Vergleich zu den Farben von MAC oder der Naked Palette...

      Löschen
  6. Den Essence Pinsel finde ich auch nicht so gut, bei mir bringt der nur dahin Farbe wo ich ihn ansetze, damit kann man irgendwie nicht verblenden :/

    AntwortenLöschen
  7. Ich lese solche Beiträge immer sehr gerne! Bin jetzt allerdings etwas verwirrt, dass du die Palette von Catrice dabei hast. Habe schon so viel gutes gehört, konnte sie aber noch nicht testen da ich momentan im Ausland bin. Bevor sie gekauft wird, werde ich mich damit dann im Laden doch mehr auseinander setzen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist ja nicht unbedingt schlecht. Es kommt auch immer darauf an, was man möchte und was für Ansprüche man hat...

      Löschen