Im Februar drehte sich nichts ohne...

Hallo ihr Lieben,

sorry, dass es zZ alles sehr unregelmäßig bei mir ist aber ich hab jetzt die kommende Woche nochmal eine Klausurenwoche vor mir.

Ich möchte euch zeigen, auf was ich im Februar als absoluter Konsumjunkie nicht verzichten konnte und bei mir mehr als regelmäßig im Einsatz war.






Bobbi Brown Shimmer Brick Compact Rose: Ich habe ja bereits hier über den Blush berichtet. Er ist zwar wirklich affenteuer aber wirklich absolut jeden Cent wert.
Ich bin wirklich sehr zufrieden damit, weil er einfach einen tollen Ton hat und auf meiner Haut sehr schön zur Geltung kommt und nicht zu stark wirkt. Mit diesem Blush bekommt man einen sehr edlen Look und frischt seinen Teint schön auf.
Ich kann es euch nur jedem ans Herz legen mal bei Bobbi Brown vorbeizuschauen und euch beraten zu lassen. Diese Produkt hat mich wirklich sehr glücklich gemacht.

MAC Melba Blush: Dieser Blush war ein Weihnachtsgeschenk von meinem Bruder. Er gehört neben dem Shimmer Brick zu meinen Lieblingen. Was mir an Melba gefällt, ist sein mattes Finish. Der Farbton ist wirklich sehr schön, ein blasser peachton. Eigentlich wechsel ich zur Zeit nur zwischen Melba und Shimmer Brick. Der Vorteil am Melba Blush ist, dass man wirklich sehr wenig Produkt verbraucht um bereits ein schönes Ergebnis zu bekommen.

MAC Studio Finish Concealer NC 20: Für mich sind Concealer und vor allem Camouflage Concealer ein absolutes Wunderprodukt. Sowohl für Augenränder, Schatten, als auch Rötungen. Man kriegt mit guter Anwendungstechnik wirklich fast alles weg. Bei mir findet er vor allem Anwendung um meine Herpesnarben bzw. -rötungen zu kachieren. Leider, leider besucht mich mein Herpesfreund viel zu oft, was bei mir immer sehr unschöne Rückstände hinterlässt. Durch mein "schlechtes" Bindegewebe dauert es bei mir dann immer ziemlich lange, bis diese unschönen Stellen wieder weggehen. Deshalb kommt hier sehr, sehr oft dieser Concealer zum Einsatz, ohne den ich praktisch nicht aus dem Haus gehe. Eine Review findet ihr hier.

L'Occitane Crème Mains Cherry Blossom: Vor allem im Winter kann ich ohne Handcreme nicht leben, da ich ziemlich trockene Haut habe. Da ich im Februar aufgrund meiner Klausuren die meiste Zeit in der Wohnung verbracht habe, hat dies natürlich meine Haut auch nicht besser gemacht. Seit ich diese Handcreme besitze, sind meine Hände deutlich besser geworden und ich muss nicht alle halbe Stunde nachcreme. Ich kann sie wirklich jedem empfehlen, auch wenn sie mit 8€ nicht unbedingt günstig ist. Jedoch muss ich sagen, dass ich sie schon seit Dezember besitze und noch nicht mal die Hälfte leer ist. Wenn ihr das mal auf Essence Handcremes - Verbrauch dann hochrechnet, ist es nicht unbedingt teurer.

Eubos Handcreme für sensible Haut: Ich habe diese Handcreme durch Zufall entdeckt. Neulich habe ich in einer Apotheke eine Hautanalyse machen lassen, bei der ich mir dieses Handcreme aufgeschwätzt hab lassen (ja an mir können Verkäufer gut verdienen, ich kann nicht NEIN sagen). Na gut aber ich bin dennoch positiv überrascht. Ich hätte mir diese Creme sicher nicht von alleine gekauft, weil ich an dieser Marke eigentlich vorbeigehe, aufgrund keiner Erfahrungen. Allerdings ist sie wirklich sehr, sehr gut und eine tolle Alternative zu L'Occitane. Ich benutze sie vor allem zu Hause. Mit 5€ auf 75ml finde ich den Preis vor allem für seine Qualität sehr gut. Der Geruch ist so niveamäßig, mir gefällt er.

Paul Mitchell Super Skinny Serum: Mein Wunderprodukt. Ich habe es mir in USA gekauft und benutze es seitdem täglich, indem ich eine kleine Menge in meiner Haare gebe. Meine Haare sind wieder gesund, sehr geschmeidig und haben einen schönen Glanz. Ein Produkt, auf das ich nicht mehr verzichten möchte und für absolut jeden zum empfehlen ist.

Kérastase Elixir Kultime: Auch dieses Haaröl ist ein absolutes Wunderprodukt. Ich gebe es seit einem guten Jahr nach jeder Wäsche in meiner Haarspitzen, auch hier sind meine Spitzen lang nicht mehr so splissig und angegriffen, auch spitzläufig sind sie nicht mehr. Ich liebe es und möchte es nicht mehr missen.

Dusch Das Golden Cashmere: Hier muss ich ja nicht mehr so viel zu sagen, ist ja schon überall bekannt. Ein tolles Deo, dass wirklich seine Wirkung hat und für den Preis einfach top ist.

Clinique All about Eyes: Einfach toll. Ich habe sie im Dezember von meiner Mutter geschenkt bekommen. Ich hatte durch das viele schminken und abschminken ziemlich trockene Augen und rötliche Stellen. Seitdem benutze ich es jeden Tag und bin hellauf begeistert. Meine Augen sind so unglaublich butterweich und zart. Ich möchte euch diese Creme wirklich ans Herz legen, denn sie ist wirklich ein sehr tolles Produkt.

Lush Lip Scrub Bubblegum: Vor allem im Winter sollte man seine Lippen gut pflegen, damit sie nicht rau und rissig werden. Hierzu eignet sich sehr gut dieses Peeling. Ich verwende es eigentlich jeden Tag bevor ich ins Bett gehe. Bei regelmäßiger Anwendung zeigt es wirklich seine Wirkung und die Lippen werden geschmeidiger.

Dior Diorshow: Meine Lieblingsmascara. Ich benutze sie schon seit Jahren und habe noch keine bessere gefunden. Ich liebe das große Bürstchen. Meine Wimpern bekommen ein sehr tolles Volumen und haben eine sehr schönen Schwung. Bisher hab ich noch nichts besseres gefunden.
 
Benefit Bad Gal Lash: Ich habe hier  bereits über die Mascara berichtet. Mitlerweile ist sie zu einer guten Alternative für meine geliebte Dior geworden, so dass ich sie vor allem tagsüber verwende. Ich muss sowieso sagen, dass ich von Benefit positiv überrascht bin und bei mir diesen Monat so einiges von dieser Marke eingezogen ist.

Benefit High Beam: Ein Trendprodukt, dass ich mir zu meiner ersten Klausur gegönnt habe. Es hat eine Weile gedauert, bis ich seine Wirkung herausgefunden habe aber mitlerweile muss ich sagen, kann ich wirklich sagen, dass man einen frischeren Teint dadurch bekommt. Ich verwende es auch sehr häufig in meinen Augeninnenwinkeln um meine Augen zu öffnen. Leider lässt es sich sehr schwer auf Fotos darstellen.

Burt's Bees: Ich habe mir diese Lippenpflege in USA gekauft, da ich meine vergessen hatte. Ich bin wirklich begeistert. Der Pflegestift ist sehr intensiv. Man kann schon sagen, dass er leicht auf den Lippen brennt. Doch gerade das ist toll. Wenn meine Lippen richtig brennen, tue ich diesen Stift auf meine Lippen und schon fühlt es sich wesentlich besser an. Ich benutze den Stift meistens über Nacht nach dem Peeling. Vielleicht ist diese Kombination mein Wundermittel.

Dermalogica clean start: Ich liebe es. Die Pflege ist so angenehm auf den Lippen und hinterlässt einen schönen Glanz. Die Textur ist noch nach Stunden auf meinen Lippen zu spüren. Allerdings mit 15€ ziemlich teuer. Deshalb ers dreimal überlegen.

Bobby Brown Creamy Matt Lipcolor - Hot: Ich bin absolut verliebt in diesen Lippenstift. Die Farbe, die Textur, die Kombi zwischen cremig und matt. Einfach ein super Produkt. Allerdings leider eine LE, deshalb solltet ihr schnell machen um noch ein Exemplar zu bekommen. Ich habe bereits       hier drüber geschrieben.

MAC Craving: Ein toller Alltagslippenstift. Ich habe schon fast die Hälfte von dem Lippenstift verbraucht und dabei habe ich ihn erst seit Dezember. Eine sehr schöne Farbe, die unbedingt in jedem MAC Sortiment bei euch zu Hause sein muss

MAC Girl about Town: Dieser Lippenstift war einer meiner ersten MAC Lippenstifte. Ich habe ihn mir vor knapp 3 Jahren gekauft. Am Anfang sehr oft benutzt und dann eine ganze Weile vernachlässigt. In letzter Zeit kam er wieder öfter zum Einsatz. Der Pinkton ist wirklich sehr schön. Nicht zu grell und relativ dunkel.




 

Keine Kommentare