trockene Winterhaut? Nein Danke Teil 1- Gesicht

Ihr lieben Bloggerinnen,


kalte, beißende Luft, Heizungsluft, zu wenig Pflege und vieles mehr führt dazu, dass wir trockene Haut bekommen.
Eigentlich habe ich sehr viel Glück mit meiner Haut aber im Winter versuche ich sie mehr zu pflegen, als im Sommer. Das viele Make Up ist sicher auch nicht hilfreich. Im Sommer trage ich sehr wenig Make Up und wenn nur sehr leicht aber im Winter trage ich automatisch mehr auf.

Früher habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, ob ich mich abends abschminke oder nicht aber jetzt merke ich doch schon den Unterschied, wenn ich mich abschminke. Stellt euch einfach vor, dass ihr immer durch ein dünnes Tuch atmen müsst. Kurzzeitig geht das schon aber auf die Dauer ist das ganz schön anstrengend und so geht das auch der Haut. Tag und Nacht durch Schichten von Make Up atmen, ist nicht wirklich angenehm für unsere Haut und damit sie weiterhin zart und weich bleibt und frei von Pickelchen, Unreinheiten und Rötungen, muss man sich echt kümmern und was tun.

Wie schminke ich mich ab?

Ich benutze immer unterschiedliche Reinigungstücher, mal die von Balea, mal die von Bebe oder Nivea, etc.
Danach benutze ich seit etwa einem Jahr die Reinigungsmilch Perfect Clean von L'Oréal, die dieses tolle Massagepad hat, was meiner Haut unglaublich gut tut und sie schön durchblutet, vor allem geht dadurch jeder letzte Rest ab, was man dann immer schön auf dem Pad sehen kann.
3,4 mal in der Woche mache ich auch noch ein Peeling. Ich lege mich da nie so fest, zur Zeit benutze ich von Balea das sanfte Peeling Gel, was wirklich sehr angenehm ist. Ich finde Peelings sehr wichtig. Auch wenn ich eine sehr einfach Haut ohne Probleme habe, merke selbst ich den Unterschied nach dem Peeling. Die Haut ist wirklich sehr weich danach




Welche Creme benutze ich über den Tag?

Ich weiß mit meinen 24 Jahren bin ich noch zu jung um mich um Falten zu kümmern aber ich muss gestehen, dass ich seit bestimmt 2 Jahren diverse Anti Falten Cremes benutze. Ich habe mir neulich die Ultra Lift von Garnier gekauft und bin bis jetzt sehr begeistert. Sie ist sehr angenehm auf der Haut, für mich auch eine gute Make Up Base und ich bilde mir sogar ein, dass es sogar was bringt, da mein Zornesfältchen reduziert ist. Ich werde sie bestimmt wieder kaufen, wenn sie aufgebraucht ist.





Welche Pflege benutze ich für die Nacht?

Die Nachtpflege ist für mich ein wichtiger Teil, der von vielen nicht beachtet wird. Normal schläft jeder von uns mindestens 6 Stunden in der Nacht. Genug Zeit für die Haut zu arbeiten und sich zu entspannen, deshalb sollten man sie auch über Nacht pflegen. 
Vor allem im Winter rate ich euch, die Haut auch in der Nacht zu pflegen. 
Mindestens 2 Mal in der Woche benutze ich eine Gesichtsmaske. Hier probiere ich auch immer wieder unterschiedliche Masken aus. Ich habe für mich festgestellt, dass die "Meeresmasken" für mich nicht gut sind und deutlich zu stark sind, deshalb schaue ich nach etwas "leichteren" Masken. 



Über Nacht trage ich die Coldcreme von Weleda auf, da sie sehr fetthaltig ist. Wir sollten vor allem im Winter (für die, die trockene Haut haben immer), darauf achten, dass die Haut einen hohen Fettanteil hat und schön fettig ist, was die Coldcreme von Weleda auch ist. Der Geruch ist am Anfang für mich sehr gewöhnungsbedürftig und nicht so mein Geschmack aber auf der Haut spürt man den Geruch nicht. Die Haut wird sehr zart durch das viele Fett und bitte auch darauf achten, dass man den Hals auch beachtet, der braucht nämlich auch Pflege. 





Ich hoffe, ich konnte euch hier ein paar Tipps geben. Wie gesagt, ich habe eine tolle Haut, tue aber auch was dafür. 

Ansonsten ist natürlich auch wichtig, dass man viel trinkt (Wasser), nicht zu viel Alkohol und Säfte und ganz wichtig NICHT raucht. 


1 Kommentar

  1. Dieses Peeling von L'oréal hab ich auch, nur in gelb :) Weißt du zufällig, was der Unterschied ist?
    Von Weleda hatte ich auch mal eine Creme für meine trockene Haut im Winter. Ich benutze zurzeit ganz gern eine Creme von Alterra.
    Ich hab mal gehört, dass man nie zu früh mit Antifaltencremes etc. anfangen kann - ich sollte mir wohl bald auch mal eine kaufen ;) Denn wenn man erstmal Falten hat, bringt das dann nichts mehr ;)

    AntwortenLöschen