Dip Dye mit Pastellkreide

Hallo ihr Lieben,


heute möchte ich euch zeigen, wie man Dip Dye Strähnchen mit Pastellkreide hinbekommt. 

Ich liebe diesen Look, der ja zur Zeit Trend ist, allerdings möchte ich mir nicht die Haare dafür färben, weil ich denke, dass man sich sehr schnell satt sieht.

Aber man kann, um einen kurzfristigen Look für ein bis zwei Tage zu bekommen, dafür Pastellkreide verwenden, die man in jedem Bastellladen bekommt. Ein Stift kostet so etwa 2-3 €. Aber nur Pastellkreide und nicht Ölkreide benutzen. 
Die Farbpalette ist wirklich groß von pink, grün, türkis, blau bis schwarz ist wirklich alles dabei.

Ich habe mir fünf verschiedene Farben gekauft 4 pink und rosa Töne und ein Lila. 

Hier der Stift, den ich heute benutzt habe in Scharlachrot



Bevor ihr eure Haare damit anmalt, sollten sie aber sehr gut angefeuchtet sein, am Besten benutzt ihr eine Sprühflasche mit Wasser, damit ihr immer wieder nachsprühen könnt.

Dann kann es auch schon losgehen.


Ihr nehmt euch Strähnen in die Hand und fangt an, eure Spitzen damit zu bestreichen. Ich würde empfehlen, für den Färbevorgang dunkle Klamotten zu tragen und ein Handtuch drunter zu legen.
Es gibt eine ganz schöne Sauerei







Wenn ihr mit euren Strähnchen fertig seid, dann anschließend die Haare föhnen und und ordentlich durchkämmen. Da durch die Kreide die Haare sehr trocken werden, empfehle ich die Spitzen mit einem Haaröl einzumassieren. Fertig ist der Färbevorgang. In 10 Minuten ist alles fertig.





Der Vorteil ist, dass ihr alles ganz einfach wieder durch gutes einshampoonieren wieder rausbekommt. Allerdings empfehle ich euch, danach erstmal eine ordentliche Kurpackung in die Haare zu machen. 
Viel Spaß damit, mir gefällt es sehr gut und ich mache es ganz gerne

:-)

Kommentare

  1. nice one! :D
    ich dachte du hast directions farbe benutzt. die bleibt auch n ur 2 wochen oder so drin, wenn man die nicht über nacht einwirken lässt.

    Was du nächstes mal ausprobieren kannst, damit du nen leichten, weichen verlauf hinbekommst: mach die haare nass, versuch die farbe in deine finger zu bekommen und dann drehst du die spitzen in deinen fingern. dann gelangt nicht so viel farbe auf einmal ans haar. nach unten hin kannst du dann immer öfter drüber gehen. immer schön durch die finger drehen.

    ich mags! pink! :) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :-), werde ich versuchen dann das nächste mal vielleicht in türkis :-)

      Löschen
  2. Boah das sieht echt super aus! :)

    :*
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool oder? ich kann gar nicht genug von kriegen? Das einzige ist halt dass man schon lange zum rauswaschen braucht und die Pflege danach ist halt denke ich wichtig aber ich finde für ein, zwei Tage Farbvergnügen ist schon cool. Ich hätte zB nicht den Mumm mir die Haare so wie du zu machen auch wenn ich es echt schön finde

      Löschen
  3. Hab ich auch ausprobiert :D
    Ich trau mich aber momentan nicht, falls es doch etwas länger drinnenbleibt!
    Ich darf bei der Arbeit halt nur meine natürliche oder eine natürlich-aussehende Haarfarbe haben :S
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen